Web-Dienste, PC und Smartphone absichern und aktualsieren

Fünf Sicherheitstipps für den Hausgebrauch

| Autor / Redakteur: Ralph Dombach / Peter Schmitz

Updates gehören zum Pflichtprogramm

Sind wir ehrlich, mitunter sind Updates eine Qual. Kaum jemand hat Zeit und Lust, das Update-Paket oder gar eine komplett neue Software-Version herunterzuladen, zu installieren, und dann ggf. noch das System neu zu starten. Automatische Dienste nerven mit Pop-Up-Fenstern so lange, bis man endlich nachgibt und die Software aktualisiert.

Fakt ist jedoch, dass diese automatischen Updates ganz entscheidend dazu beitragen, die Systemsicherheit zu erhöhen. Denn nicht nur Produkterweiterungen werden installiert, sondern auch Security-Patches, die Schwachstellen in den Anwendungen beseitigen. Es ist also durchaus sinnvoll, diese Dienste zu nutzen.

Am bekanntesten ist vermutlich der Windows Update Service, der automatische Updates durchführt. Sollte er auf einem Windows-System nicht aktiviert sein, sollte man dies schnellstmöglich ändern. Leider kümmert sich dieser Service aber nur um Microsoft-Produkte. Verfügbare Updates für andere Software berücksichtigt er nicht.

Hier hilft der Online Software Inspector (OSI) von Secunia, der gängige Drittanbieter-Produkte auf fehlende Updates überprüft. Für eine detaillierte Überprüfung steht auch der Personal Software Inspector (PSI) als Download-Programmversion zur Verfügung. Sehr nutzerfreundlich ist dabei die Tatsache, dass neben dem Hinweis auf eine veraltete Version sofort ein Link zur entsprechenden Webseite genannt wird, um dort ein Update zu beziehen.

Fazit

Wir haben hier fünf kleine Schritte aufgeführt, die sich in kurzer Zeit und ohne große Mühen erledigen lassen und für mehr Sicherheit sorgen. Würden PC- und Smartphone-Nutzer heute die eine oder andere der vorgestellten Maßnahmen ergreifen, wäre die IT-Welt morgen schon deutlich sicherer.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42391502 / Schwachstellen-Management)