Registrierungspflichtiger Artikel

Internet der Dinge Fünf Überlegungen zur Entwicklung sicherer IoT-Systeme

Autor / Redakteur: David Kleidermacher * / Franz Graser

Es gibt zahlreiche Herausforderungen bei der Konzeption und Entwicklung von Lösungen für das Internet der Dinge (IoT). Der Beitrag liefert einige Grundgedanken für den Bau sicherer Systeme.

Firmen zum Thema

Target-Einkaufszentrum in West Hollywood, Kalifornien: Im Herbst 2013 wurde die Supermarkt-Kette Target zum Opfer des bisher umfangreichsten Hacker-Angriffes auf ein Handelsunternehmen in den USA. Es gelang, Malware in die Sicherheits- und Bezahlsysteme einzuschleusen. 40 Millionen Kreditkarten-Datensätze wurden auf diese Weise entwendet.
Target-Einkaufszentrum in West Hollywood, Kalifornien: Im Herbst 2013 wurde die Supermarkt-Kette Target zum Opfer des bisher umfangreichsten Hacker-Angriffes auf ein Handelsunternehmen in den USA. Es gelang, Malware in die Sicherheits- und Bezahlsysteme einzuschleusen. 40 Millionen Kreditkarten-Datensätze wurden auf diese Weise entwendet.
(Bild: Wikimedia Commons/CC-BY-SA 3.0)

Zahlreiche Herausforderungen bedrohen das immense Potenzial des Internet der Dinge (IoT). Die Entwickler der intelligenten „Dinge“ müssen sich folgende Fragen stellen:

Wie lässt sich die Privatsphäre und Sicherheit (Safety & Security) der Informationen und Funktionen schützen, die den IoT-Einrichtungen anvertraut werden?