Suchen

Dell Sonicwall SonicOS 5.9 mit 45+ Neuerungen Großes Update für Sonicwall-Firewalls

| Redakteur: Peter Schmitz

Dell Sonicwall kündigt das neue Release 5.9 für sein Firewall-Betriebssystem SonicOS an. Es umfasst mehr als 45 neue Funktionserweiterungen; zu den Highlights gehören erweiterte Netzwerkfunktionen und verbesserte Kontrollmöglichkeiten für Netzwerkadministratoren.

Firmen zum Thema

Das neue SonicOS 5.9 erweitert die Netzwerkfunktionen der Dell Sonicwall Firewalls und bietet Threat-Prevention-, Intrusion-Prevention- und Anwendungskontrollfunktionen für IPv6-fähige Netzwerke.
Das neue SonicOS 5.9 erweitert die Netzwerkfunktionen der Dell Sonicwall Firewalls und bietet Threat-Prevention-, Intrusion-Prevention- und Anwendungskontrollfunktionen für IPv6-fähige Netzwerke.
(Bild: Dell Sonicwall)

Dell Software hat das größte Release seines SonicOS-Betriebssystems für Dell Sonicwall Next-Generation Firewalls (NGFWs) und Unified Threat Management (UTM)-Appliances angekündigt.

Das Update bietet mehr als 45 neue Funktionserweiterungen, dazu gehören ein erweiterter Schutz für IPv6-Netzwerke und eine Unterstützung von Deep Packet Inspection für den IPv6-Datenverkehr. Das soll Unternehmen die Sicherheit geben, dass sie vor Eindringlingen und Malware in IPv4-, IPv6- oder hybriden Umgebungen geschützt sind.

SonicOS 5.9 bringt außerdem erweiterte Clean Wireless-Funktionen, die für die Sicherheit des drahtlosen Datenverkehrs sorgen sollen. Dazu verwendet das OS dieselbe Deep Packet Inspection-Engine, die auch das kabelgebundene Netzwerk schützt.

Die neue Betriebssystemversion unterstützt Administratoren durch die Konsolidierung erweiterter Netzwerk-, Bereitstellungs- und Verwaltungsfunktionen und durch eine komplett neue Befehlszeilenschnittstelle (CLI), außerdem den Support für SNMPv3, Active/Active Clustering, BGP und durch Verbesserungen der Bandbreitenverwaltungs-Engine sowie einer Optimierung der Logging-Engine.

Unternehmen die das neue OS einsetzen sollen außerdem eine gesteigerte Produktivität für kabellose Netzwerke erleben, dank Features wie Traffic-Quoten und erweiterter Guest-Services. So soll sich sich laut Hersteller der Verwaltungsaufwand verringern, die Benutzererfahrung verbessern und ein gleichberechtigter Zugriff auf die Wireless-Bandbreite gewährleisten lassen.

SonicOS 5.9 konsolidiert zudem eine Reihe von Funktionen, die einen noch besseren Schutz sowie einen optimierten ROI für bestehende Implementierungen bieten und gleichzeitig den IT-Verwaltungsaufwand sowie Ausfallzeiten reduzieren. Auf diese Weise werden die Verwaltung und Bereitstellung der Dell Sonicwall-Firewalls vereinfacht.

Kunden mit gültigen Supportverträgen für Next-Generation Firewalls oder Unified Threat Management-Appliances von Dell Sonicwall können ohne zusätzliche Kosten zur SonicOS 5.9-Plattform wechseln.

Patrick Sweeney, Executive Director Produktmanagement bei Dell Sonicwall sagt dazu: „SonicOS 5.9 bietet Dell-Kunden – von kleinen und mittelgroßen Firmen über große Unternehmen bis hin zu staatlichen Einrichtungen und Behörden – neue Features und Funktionen wie beispielsweise verbesserte DLP mit regulären Ausdrücken, Clustering-Unterstützung, eine neue CLI, erweiterte Wireless-Funktionen und einen umfassenden Schutz für IPv6-Netzwerke, um nur einige davon zu nennen.“

(ID:42257639)