Im Test: Eweiterte Logging-Funktionen durch syslog-ng von Balabit

Heterogene IT-Infrastrukturen mit professionellem Syslog-Tool überwachen

27.02.2008 | Autor / Redakteur: Götz Güttich / Ulrich Roderer

Whitepaper „Im Test: Balabit syslog-ng Premium Edition“
Whitepaper „Im Test: Balabit syslog-ng Premium Edition“

Syslog-Daemonen, die Systemmeldungen sammeln und in Logfiles übertragen, sind in der Unix-Welt schon seit langem bekannt. Solche Lösungen gehören standardmäßig zum Lieferumfang einer jeden Linux-Distribution. Mit syslog-ng 2.1.8 Premium Edition bringt Balabit einen kostenpflichtigen Syslog-Daemonen auf den Markt, der über eine ganze Zahl zusätzlicher Funktionen verfügt. DataCenter-Insider hat sich das Produkt in der Praxis näher angesehen.

Mit Hilfe des Tools syslog-ng lassen sich Log-Meldungen von Hosts auf zentralen Servern sammeln. Die Premium Edition des Produkts beherrscht nicht nur „normale“ Syslog-Funktionen, wie man sie von der Open Source Edition des gleichnamigen Programms her kennt, sondern ist auch in der Lage, die Syslog-Nachrichten per SSL/TLS zu verschlüsseln. Ein extra Disk-Buffer verhindert, dass Nachrichten verloren gehen, sollte der zentrale Server einmal nicht erreichbar sein. Das Tool kann direkt auf SQL-Datenbanken zuzugreifen (MySQL, Oracle, PostgreSQL und SQLite) und kann die Rate der ausgehenden Nachrichten limitieren. Die Software steht für die Betriebssysteme AIX, BSD-Unix (FreeBSD und OpenBSD), HP-UX, Linux-Distributionen (Debian, Redhat, Suse) und Sun Solaris zur Verfügung. Meldungen von Windows-Rechnern lassen sich über Windows-Agenten mit in das System einbringen. Der Agent läuft auf Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003 und Windows Vista.

Laden Sie hier das komplette Whitepaper „Im Test: Erweiterte Logging-Funktionen mit syslog-ng von Balabit“ herunter.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2010963 / Server)