Top 10 der spannendsten Datenrettungsfälle von Kroll Ontrack

back 10/10 next
2016 – Big Data Recovery – oder Daten im Größenwahn: Ein spannender Fall aus der Praxis, Bild: Pixabay
2016 – Big Data Recovery – oder Daten im Größenwahn: Ein spannender Fall aus der Praxis, der die aktuellen Dimensionen von Storage und Datenmengen anschaulich macht. Hierbei handelte es sich um eine abgestürztes QNAP RAID 5 mit 24 6-TeraByte Festplatten und 2 iSCI LUNs mit Kapazitäten von 40 sowie 60 Terabyte. Die Dateien waren auf mehreren Ebenen verschachtelt und zusätzlich waren die Daten auch noch per Windows 2012 R2 dedupliziert worden. Damit wurde das Datenvolumen insgesamt auf über 200 Terabyte mit mehreren Millionen Dateien aufgeblasen. Vor 15 Jahren hätte man allein für die Bereitstellung und Extraktion der Daten ein mittelgroßes Rechenzentrum benötigt. Heutzutage ist dieses Volumen für Kroll Ontrack keine Hürde mehr und in diesem Fall konnten die Daten gerettet werden.
2016 – Big Data Recovery – oder Daten im Größenwahn: Ein spannender Fall aus der Praxis,