Windows-Passwörter mit Gruppenrichtlinien schützen

back 2/12 next
Mit „Interaktive Anmeldung: Anzahl zwischenzuspeichernder vorheriger Anmeldungen (für den Fall, dass der Domänencontroller nicht verfügbar ist)“ Bild: Thomas Joos
Mit „Interaktive Anmeldung: Anzahl zwischenzuspeichernder vorheriger Anmeldungen (für den Fall, dass der Domänencontroller nicht verfügbar ist)“ steuern Administratoren, ob Windows Anmeldungen zwischenspeichern soll, und wenn ja, wieviele verschiedene Anmeldungen. Das ermöglicht die Anmeldung an Rechnern, wenn kein Domänencontroller erreicht werden kann.
Mit „Interaktive Anmeldung: Anzahl zwischenzuspeichernder vorheriger Anmeldungen (für den Fall, dass der Domänencontroller nicht verfügbar ist)“