Sicher reisen trotz Wirtschaftsspionage und Geheimdienst

Sicherheit auf Auslandsreisen

Sicher reisen trotz Wirtschaftsspionage und Geheimdienst

Unterwegs verzichtet man auf einen Großteil der Schutzfunktionen, die das normale Unternehmensumfeld bietet. An Grenzübergängen ist man in der Hand des jeweiligen Landes, beziehungsweise der Angestellten. Mit unseren Tipps reisen Sie sicher in die USA, nach China oder jedes andere Land. lesen

DNS over HTTPS

Datenschutz und Anonymität

DNS over HTTPS

Laut Googles eigenem Transparenzbericht vom September 2019 sind 94 Prozent aller HTTP-Verbindungen verschlüsselt. DNS-Abfragen wandern aber nach wie vor im Klartext über das Ether, als ob sich in den letzten 30 Jahren nichts geändert hätte. Die Implikationen für die Privatsphäre und die Datensicherheit sind nicht von der Hand zu weisen. lesen

Schutz gegen Internetstörungen und -ausfälle

Gegen den Ausfall vorsorgen und Daten absichern

Schutz gegen Internetstörungen und -ausfälle

Es gibt viele Gründe, warum eine Internetverbindung in unterschiedlichen Ausmaßen gestört sein kann. Heutzutage ist ein Ausfall für Unternehmen ein großes Problem, vor dem es sich zu schützen gilt. Insbesondere das Risiko eines Datenverlustes muss minimiert werden. lesen

Ein sicherer Generalschlüssel für Online-Dienste

Digitale Identitäten

Ein sicherer Generalschlüssel für Online-Dienste

In der Offline-Welt ist das Ausweisdokument die einzig gültige Art der Identifizierung. Völlig anders stellt sich die Situation im Netz dar: Jeder Anwender hat mittlerweile Dutzende Benutzerkonten bei unterschiedlichsten Online-Diensten. Entsprechend wäre auch hier ein „Generalschlüssel“ notwendig. Technisch und rechtlich ist dies jedoch eine enorme Herausforderung. lesen

Was ist TEMPEST?

Definition TEMPEST

Was ist TEMPEST?

TEMPEST ist ein Abhörverfahren, das unbeabsichtigt ausgesandte elektromagnetische Strahlung elektronischer Geräte empfängt, auswertet und daraus Daten rekonstruiert. Gleichzeitig war es der Deckname eines geheimen Projekts der US-Regierung, das Abstrahlungen von Telekommunikationsgeräten oder Rechnern untersuchte und versuchte daraus Daten zu gewinnen. Mit einer TEMPEST-Zertifizierung ist der Schutz von Geräten vor der Abhörmethode nachweisbar. lesen

Grundlagen der Cloud-Security

Daten und Dienste trotz Cloud fest im Griff

Grundlagen der Cloud-Security

Das Thema Sicherheit in Zusammenhang mit Cloud-Technologien stellt für viele IT-Verantwortliche einen Wiederspruch in sich dar. Dabei gibt es durchaus sinnvolle Methoden, um das Sicherheitsniveau in der Cloud umfassend anzuheben und um Cloud-Infrastrukturen sicher zu betreiben. Dieser Beitrag nimmt die in diesem Zusammenhang wichtigsten Punkte unter die Lupe. lesen

Schutz vor Cloud-Schnüffelei

Datenschutz im öffentlichen Sektor

Schutz vor Cloud-Schnüffelei

Datenschutz in der Cloud hängt nicht allein davon ab, wo sensible Informationen geographisch gespeichert wurden. Bei der Zusammenarbeit mit ausländischen Unternehmen, die durchaus lokale Rechenzentren betrieben, spielen noch ganz andere Faktoren eine Rolle. lesen

Eine kurze Geschichte von SIEM

20 Jahre Security Information and Event Management

Eine kurze Geschichte von SIEM

Security Information and Event Management (SIEM) hat sich von einer einst neuen, revolutionären Sicherheitstechnologie zur aktuellen Benchmark der Sicherheitsbranche entwickelt. Stephen Gailey berichtet aus erster Hand über seine fast 20 Jahre Erfahrung mit mehreren Generationen von SIEM. lesen

Dem Datenträgerinferno entronnen

Datenrettung nach Brandschäden

Dem Datenträgerinferno entronnen

Wenn Festplatten, USB-Sticks oder SSDs nach einem Brand aus den Trümmern geholt werden und ihre Inhalte nirgends anders gesichert waren, ist noch nicht alle Hoffnung verloren. Erfahrene Spezialisten wie CBL Datenrettung können in vielen Fällen auch dann noch Daten rekonstruieren, wenn Datenträger schwer durch Feuer und Löschmittel beschädigt sind. lesen

Der richtige Umgang mit Betroffenenanfragen

So vermeiden Unternehmen Bußgelder

Der richtige Umgang mit Betroffenenanfragen

Nachdem die Berliner Datenschutzbeauftragte im August 2019 bereits angekündigt hatte, hohe Bußgelder gegen das Unternehmen Delivery Hero verhängen zu wollen, wurden solche nun in Höhe von knapp über 195.000 Euro erlassen. Einen wesentlichen Grund sah die Behörde im nachlässigen Umgang mit Betroffenenanfragen, mit dem das Unternehmen in einigen Fällen rechtswidrig gehandelt habe. lesen