Datenzugriff per Fingerabdruck

Samsung Portable SSD T7 Touch

Datenzugriff per Fingerabdruck

04.02.20 - Auf Messen werden traditionell Pokale überreicht. Samsung wurde auf der jüngsten CES-Leistungsschau in Las Vegas mit einem Award für seine tragbare SSD T7 Touch mit eingebautem Fingerabdruckscanner dekoriert. lesen

Ping hat seine Plattform renoviert

Schneller in die Multi Cloud

Ping hat seine Plattform renoviert

03.02.20 - Ping Identity hat seine Ping-Plattform Intelligent Identity überarbeitet. Sie bietet nun unter anderem einen verbesserten Support für DevOps, automatisierte Multi-Cloud-Integration sowie spezielle Szenarien für die sichere Benutzerauthentifizierung, die das Verwenden von Passwörtern überflüssig machen sollen. lesen

„Smartere“ Cyberangriffe

Sicherheitsprognosen 2020

„Smartere“ Cyberangriffe

03.02.20 - Cyber-Kriminelle machen Unternehmen das Leben schwer. Besonders Phishing-Angriffe und immer ausgefeiltere Malware-Attacken standen 2019 ganz oben auf der Liste der Bedrohungen – und auch 2020 werden diese mit im Vordergrund stehen. Allerdings werden die Angriffe von Cyber-Kriminellen immer ausgefeilter und damit schwieriger zu identifizieren – nicht nur für Mitarbeiter, sondern auch für Security-Anwendungen. lesen

WhatsApp sorgt für Sicherheit bei 5G

Ringen um Sicherheit beim kommenden Mobilfunkstandard

WhatsApp sorgt für Sicherheit bei 5G

30.01.20 - Sogar in Zeiten von 5G werden mit unsicheren Mobilfunknetzen leben müssen, sagt Sicherheitsguru Bruce Schneier. Dennoch hat die britische Regierung jetzt Pläne vorgestellt, um kritische Infrastrukturen besser vor Angriffen zu schützen. lesen

Nach Cyberattacke: Potsdamer Stadtverwaltung offline

Anträge nur auf dem Postweg möglich

Nach Cyberattacke: Potsdamer Stadtverwaltung offline

30.01.20 - Potsdam ist weiterhin offline. Die Stadtverwaltung der Brandenburger Landeshauptstadt musste nach einem Cyberangriff die Verbindung zum Internet kappen. Sämtliche onlinebasierten Anwendungen sind derzeit nicht nutzbar. lesen

Welche DDoS-Angriffe erwarten uns in diesem Jahr?

Sicherheitsprognosen 2020

Welche DDoS-Angriffe erwarten uns in diesem Jahr?

30.01.20 - Dass erfolgreiche Cyber-Attacken nur eine Frage der Zeit sind, daran wird sich auch 2020 wenig ändern, insbesondere deshalb, weil sich eigentlich alles geändert hat. Die potenzielle Dimension und Reichweite von Distributed Denial of Service (DDoS)-Attacken ist viel größer als je zuvor. lesen

Datenschutz in Europa

Rückblick und Ausblick: DSGVO, Cloud und Co.

Datenschutz in Europa

29.01.20 - Hinter der Konvention Nr.108 verbirgt sich die europäische Leitlinie für Datenschutz. Als sie 1981 verfasst wurde, ein durchaus visionäres Unterfangen. In Zeiten von Internet, Cloud Computing und IoT ist dieses Schriftstück aktueller denn je. lesen

Neuer BSI-Studiengang soll auf die Gefahren der Digitalisierung vorbereiten

Cyber-Sicherheit

Neuer BSI-Studiengang soll auf die Gefahren der Digitalisierung vorbereiten

29.01.20 - Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) will in Kooperation mit der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltungen (HS Bund) den neuen Studiengang „Digital Administration and Cyber-Security“ anbieten. Das Studium soll den Absolventen fundierte Kenntnisse der Informationssicherheit und IT-Forensik vermitteln, damit sie diese in ihrer späteren beruflichen Tätigkeit einsetzen können, um die Gefahren der digitalisierten Welt zu erkennen und zu bekämpfen. lesen

Esken für Verbot von Gesichtserkennung im öffentlichen Raum in Europa

Einsatz von Videokameras

Esken für Verbot von Gesichtserkennung im öffentlichen Raum in Europa

29.01.20 - Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken sperrt sich aus Datenschutzgründen gegen den Einsatz von Technologien zur Gesichtserkennung im öffentlichen Raum. lesen

Google-Chef: Brauchen rasche Regeln für Gesichtserkennung

Auch KI braucht Regularien

Google-Chef: Brauchen rasche Regeln für Gesichtserkennung

27.01.20 - Google-Chef Sundar Pichai hat Regierungen aufgerufen, schnell Regeln für den Einsatz von Technologie zur Gesichtserkennung aufzustellen. Vielleicht sei dabei auch eine „Wartezeit“ notwendig, „bevor wir darüber nachdenken, wie sie genutzt wird“, sagte Pichai bei einem Auftritt in Brüssel. lesen