Eine Publikation von Security-Insider

Insider-Bedrohungen

Bereitgestellt von: Security-Insider

Insider-Bedrohungen

Cyber-Risiken gelten bei deutschen Unternehmen als die größte Bedrohung für die Wirtschaft. Dabei denken viele Betriebe aber nur an die möglichen Angriffe aus dem Internet. Die Risiken durch Innentäter dürfen jedoch nicht übersehen werden.

IT-Security wird häufig als technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der IT-Systeme und Daten angesehen. Dabei gerät ein wichtiger Aspekt in den Hintergrund: Bei IT-Security geht es auch um Menschen und um Psychologie. Sowohl die Personen, die die IT-Sicherheitskonzepte erstellen, müssen in ihrer Denkweise und Vorstellung verstanden werden als auch die Angreifer mit ihren Motiven und kriminellen Absichten.

Inhalt des eBooks:

Warum Insider-Attacken so gefährlich sind
- Gefahr von Innen

Innentäter erkennen, ohne den Datenschutz zu verletzen
- Kein Generalverdacht, keine Massenüberwachung

Angriffe von innen und außen abwehren
- 360-Grad-Abwehr

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 16.02.17 | Security-Insider

Anbieter des Whitepapers

Security-Insider

Max-Josef-Metzger-Straße 21
86157 Augsburg
Deutschland

Telefon: +49 (0)821 21770
Telefax: +49 (0)821 2177150