Suchen

Neuer Mobile Device Security Service von Blue Coat iOS-Geräte auf Netzwerkebene schützen

Redakteur: Peter Schmitz

Mit dem neuen, Cloud-basierten Blue Coat Mobile Device Security (MDS) Dienst können Unternehmen jetzt mobile Endgeräte mit Apples iOS absichern. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem Netz und an welchem Ort sich die Geräte gerade befinden.

Blue Coat startet neuen Mobile Device Security Service und bringt damit Schutz für iOS-Geräte auf Netzwerkebene. Unternehmen erhalten so Kontrolle über native und webbasierte Apps und können einfach Richtlinien für die Internetnutzung vergeben.
Blue Coat startet neuen Mobile Device Security Service und bringt damit Schutz für iOS-Geräte auf Netzwerkebene. Unternehmen erhalten so Kontrolle über native und webbasierte Apps und können einfach Richtlinien für die Internetnutzung vergeben.
(Bild: Blue Coat / VBM)

Unternehmen ermöglichen immer mehr mobilen Endgeräten den Zugang zu ihren Netzwerken. Gründe hierfür sind unter anderem Projekte zur Steigerung der Mitarbeiterproduktivität durch mehr Mobilität, Bring-Your-Own-Device-Initiativen oder die Öffnung des eigenen Netzwerks gegenüber Geräten von Dritten, um beispielsweise mit Gästen, Partnern und Kunden besser zusammenarbeiten zu können.

Doch bei der Integration mobiler Endgeräte in ihre erweiterte Netzwerkumgebung dürfen Unternehmen drei konkrete Risiken nicht außer Acht lassen: die Gefahr durch webbasierte Bedrohungen, versehentlicher Verlust von Daten aus nativen und webbasierten mobile Anwendungen sowie die Umgehung von unternehmensweiten Sicherheitsrichtlinien durch Mitarbeiter.

Der neue Mobile Device Security Service von Blue Coat arbeitet dabei auf der Ebene des Netzwerks und nicht auf Gerätebasis. Auf diese Weise kann der Dienst auf Smartphones und Tablets an jedem Ort dieselben Schutzmaßnahmen und Kontrollmöglichkeiten zur Verfügung stellen, die auch in der Unternehmenszentrale verfügbar sind.

Kernfunktionen

Zu den Kernfunktionen des neuen MDS-Dienstes zählen dabei zum einen der Einsatz des Blue Coat Web Pulse Service um beliebige Benutzer von Laptops, Desktops, Smartphones und Tablets vor unbekannten und geräteübergreifenden Bedrohungen zu schützen.

Zum zweiten bietet der Blue Coat Mobile Device Security Service im Gegensatz zu Lösungen auf Gerätebasis, die lediglich mobile Anwendungen komplett blockieren und keinerlei Steuerungsmöglichkeiten für Browser-basierte Applikationen bieten, auch fein abgestufte Kontrollmöglichkeiten von sowohl nativen als auch webbasierten mobilen Anwendungen und deren Funktionen. Diese Steuerungsmöglichkeiten erlauben Unternehmen die Definition von flexiblen IT-Richtlinien, um versehentlichen Datenverlust zu verhindern und eine unternehmensübergreifende Durchsetzung der Regelwerke sicherzustellen. Auf diese Weise lässt sich zudem die Schutzlücke bei Apps effektiv schließen.

Um den Wunsch der Mitarbeiter nach Zugang zum Unternehmensnetz und die Sicherheitsbedürfnisse von Unternehmen in Einklang zu bringen, stellt der MDS-Dienst auchein umfangreiches Policy-Framework bereit, das seine Richtlinien intelligent je nach Benutzer, Gerät, Ort und Inhalt anwendet. Diese Flexibilität ermöglicht Unternehmen die Erstellung von Richtlinien, die sowohl eine private als auch eine geschäftliche Nutzung von mobilen Geräten ermöglichen, ohne dabei Kompromisse bei der Sicherheit eingehen zu müssen.

"Das Unternehmen von heute beschränkt sich nicht mehr nur auf seine Büroräume, sondern ist immer auch dort, wo sich die Mitarbeiter gerade befinden - etwa in Flughäfen und Cafés. Um diese neue Mobilität erfolgreich nutzen zu können, müssen Unternehmen mobile Endgeräte komplett in ihre Umgebung integrieren, sie schützen und über Richtlinien steuern, egal wo sie sich gerade befinden", sagt Christian Christiansen, Program Vice President Security bei IDC. "Ein netzwerkbasierter Ansatz für diese Aufgabe erspart es der IT-Abteilung, hunderte bis tausende neue Endpunkte verwalten zu müssen. Gleichzeitig stellt er auf diesen Geräten eine umfassendere und flexiblere Sicherheit bereit."

Preise und Verfügbarkeit

Der Blue Coat Mobile Device Security Service ist ab dem 10. Dezember 2012 verfügbar. Der Einstiegspreis pro Endgerät beginnt bei 55 US-Dollar pro Jahr für ein Gerät.

(ID:36716700)