Der Zertifizierungsanbieter (ISC)² stellt sich vor

(ISC)² stärkt Wahrnehmung der IT-Sicherheit

| Autor / Redakteur: John Colley, (ISC)² / Stephan Augsten

Das Bedürfnis nach mehr Sicherheit

Unsere digitale Welt ist zunehmend abhängig von IT-Systemen und dem Internet. Demensprechend entwickelt sich die Branche zu einer der am schnellsten wachsenden und verfügt über die interessantesten Karrieremöglichkeiten in der industrialisierten Welt.

Unternehmen und Regierungen haben ein Bedürfnis nach Sicherheitskenntnissen entwickelt. Gleichsam haben sie verstanden, dass die Daten auf ihren IT-Systemen ihre wichtigsten Assets sind und folglich auch ein Primärziel für Angriffe. Der Berufstand hat sich entwickelt und verschiedene Disziplinen und Verantwortungsbereiche aufgenommen.

(ISC)² als Organisation ist daran gewachsen, dabei zu helfen, die dafür nötigen Anforderungen zu entwickeln. Heute ist sie die weltweit größte, gemeinnützige Fachorganisation für Informationssicherheit mit mehr als 90.000 Mitgliedern in mehr als 135 Ländern, darunter 14.000 in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA).

Anerkennung von neuen Disziplinen

Zusätzlich hat (ISC)² weitere Lernfelder geschaffen, die zertifizierten CISSPs mehr Spezialwissen in den Feldern Management und Sicherheitsarchitektur vermitteln. Die berufsbegleitenden Programme wurden ausgeweitet, nämlich um:

den CSSLP (Certified Secure Software Lifecycle Professional),

die SSCP-Zertifizierungen (Systems Security Certified Practitioner) und

den derzeit noch in Entwicklung befindlichen CCFP (Certified Cyber Forensics Professional).

(ISC)² kooperiert zudem mit der Cloud Security Alliance, um ein neues Zertifikat zu entwerfen, das das sicheres Design, die Implementierung und das Management von Cloud Computing Systemen umfasst.

Eine Fülle von Bildungsangeboten wurde entwickelt, um das individuelle Lernen für die Zertifizierungen zu unterstützen. Dies reicht von Empfehlungen für Leselisten, Lehrbücher und anderen Materialien für das Selbststudium bis hin zu Seminaren. Diese umfassen sowohl Präsenzunterricht als auch Online-Lektionen von Dozenten, die ihrerseits Mitglieder sind. Dafür hat die (ISC)² auch ein großes Netzwerk von offiziellen Trainingspartnern aufgebaut (25 davon in EMEA).

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42315410 / Security Management)