BSI Campus 2013 – Intensiv-Seminare zu Sicherheits- und Notfall-Management

IT-Grundschutz als Grundstein für mehr Sicherheit

| Redakteur: Stephan Augsten

Die Vogel IT-Akademie lädt zum zweitägigen Praxis-Workshop „BSI Campus 2013“ ein.
Die Vogel IT-Akademie lädt zum zweitägigen Praxis-Workshop „BSI Campus 2013“ ein. (Bild: maxkabakov/pressmaster - Fotolia.com)

Mit den IT-Grundschutz-Katalogen liefert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ein hilfreiches Rahmenwerk für das Security- und Event-Management. Der BSI Campus 2013, ein Praxis-Workshop der Vogel IT-Akademie, befasst sich praxisnah mit den entsprechenden BSI-Standards 100-1 bis 100-4.

Hundertprozentige Sicherheit gibt es in der IT bekanntlich nicht. Im Idealfall ist man deshalb auf alle Eventualitäten vorbereitet, um bei Bedarf schnell reagieren zu können. Vor diesem Hintergrund ist ein transparentes Sicherheits- und Notfallmanagement für Unternehmen mit IT-gestützten Geschäftsprozessen nahezu unerlässlich.

Die IT-Grundschutz-Kataloge und die dazugehörigen Standards BSI 100-1 bis BSI 100-4 legen den Grundstein für eine sich selbst kontrollierende Infrastruktur. Unternehmen jeder Größenordnung können ihre IT auf Basis von IT-Grundschutz absichern, so sie denn die richtige Vorgehensweise bei der Umsetzung beachten.

Die Vogel IT-Akademie plant mit dem BSI Campus 2013 deshalb einen zweitägigen Workshop, der die Grundlagen und Besonderheiten von IT-Grundschutz vermittelt. Sofern bestimmte Inhalte nicht von Interesse sind, können potenzielle Teilnehmer auch nur einen Seminartag buchen; die Veranstaltungen beginnen jeweils um 9:30 Uhr und enden etwa gegen 17 Uhr.

Die Workshop-Inhalte im Überblick

Unter dem Motto „IT-Sicherheit durch Nutzung von Standards effektiv einführen und verbessern“ steht der erste Seminartag. Als Kursleiter wird Dr. Markus a Campo unter anderem beleuchten, wie man sich die BSI-Standards 100-1 bis 100-3 zunutze macht, wie sich Risiken am besten abschätzen lassen und welche Hilfsmittel und Kniffe die Arbeit mit den BSI-Standards vereinfachen.

Der Schwerpunkt des zweiten Seminartages lautet „Wie Sie Notfallvorsorge und -management praxisgerecht umsetzen“. Manuela Reiss wird hier auf den BSI-Standard 100-4 eingehen. Die Teilnehmer lernen beispielsweise, wie sie Defizite beim Notfall-Management erkennen, wie sie ein Notfallkonzept erarbeiten und was ein gutes Notfallhandbuch ausmacht.

Ergänzendes zum Thema
 
Die Seminarleiter
 
Veranstaltungsorte

Beide Kursleiter verfügen über ein tiefgreifendes Fachwissen zum Thema Notfallmanagement und breite Kenntnisse der IT-Sicherheit. Weitere Informationen finden Sie im Kasten „Die Kursleiter“. Jeder Besucher erhält übrigens ein persönliches Zertifikat über die Teilnahme am BSI Campus 2013.

Vier Termine sind für den BSI Campus 2013 der Vogel IT-Akademie angedacht. Weitere Details zu den Hotels und zur Buchung erfahren Interessierte im Kastentext „Veranstaltungsorte“.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42235845 / Standards)