Suchen

Kategorien von Verkabelungssystemen auf Twisted-Pair-Basis | CAT 1 | CAT 2 | CAT 3 | CAT 4 | CAT 5 | CAT 6 | CAT 7

| Redakteur: Administrator

ANSI/EIA (American National Standards Institute/Electronic Industries Association) Standard 568 ist einer von mehreren Standards, die „Kategorien“ (in der Einzahl spricht man oft von

Firma zum Thema

ANSI/EIA (American National Standards Institute/Electronic Industries Association) Standard 568 ist einer von mehreren Standards, die „Kategorien“ (in der Einzahl spricht man oft von "CAT") für Verkabelungssysteme auf Twisted-Pair-Basis definieren wie beispielsweise Drähte, Abzweigungen und Verbindungselemente.

Die vom Standard definierten Kategorien (Kategorie; Maximale Datenrate; typische Anwendung) lauten:

  • CAT 1: (de facto Name, wurde niemals als Standard verabschiedet); Bis zu 1 Mb/sek. (1 MHz); analoge Sprachverbindungen, ISDN-Basisanschlüsse, Klingelleitungen
  • CAT 2: (de facto Name, wurde niemals als Standard verabschiedet); 4 Mb/sek.; findet hauptsächlich im IBM-Verkabelungssystem für Token Ring-Netzwerke Anwendung
  • CAT 3: 16 Mb/sek.; Sprache (die beliebteste Implementierung im analogen Bereich), 10BASE-T Ethernet
  • CAT 4: 20 Mb/sek.; Wird für Token Ring mit 16 Mb/Sek. verwendet, ansonsten eher selten, galt nur kurze Zeit als Standard und wurde nicht flächendeckend installiert
  • CAT 5: 100 MHz; 100 Mb/sek. TPDDI, 155 Mbps ATM, wird nicht mehr unterstützt; wurde durch 5E ersetzt, 10/100BASE-T, 4/16MBps Token Ring, analoge Sprachübertragungen
  • CAT 5E: 100 MHz; 100 Mb/sek. TPDDI, 155 Mbps ATM, Gigabit Ethernet, verfügt über verbessertes Nahnebensprechen als (near-end crosstalk) als CAT 5
  • CAT 6: Bis zu 250 MHz; Mindestverkabelungsstandard für Datacenter in TIA-942, löst 5E sehr schnell ab
  • CAT 6E: Bis 500 MHz; (bis 500 MHz in Feldtests) Unterstützt 10 Gigabit Ethernet (10GBASE-T.), kann mit Schirmung (STP, ScTP, S/FTP) oder ohne Schirmung (UTP) installiert werden und wurde im Feb. 2008 verabschiedet; Mindeststandard für Datacenter nach ISO Datacenter-Standard
  • CAT 7: (ISO Klasse F); 600 MHz (1,2 GHz in Leitungspaaren mit Siemon-Connector); bewegte Videoaufnahmen, Teleradiologie, behördliche und Produktionsumgebungen, vollständige Abschirmung (S/FTP) mit Steckern außer RJ45, aber abwärtskompatible mit Hybrid-Patchkabeln, (verabschiedet 2002) bis zum Februar 2008 der einzige Standard, der 10GBASE-T über eine Strecke von 100m unterstützte.

Die meisten Unternehmen verfügen heute über CAT 5 und CAT 5E Twisted-Pair-Verkabelung bei den Verbindungen zu den Desktops. Hier werden vier Leitungspaare benutzt. In älteren Split-Pair-Konfigurationen lässt sich PoE MidSpan nicht verwenden. PoE wird von 5E oder höher unterstützt; je höher die Kabelleistung, umso besser ist die Widerstandsfähigkeit gegen Hitze; auch geschirmte Systeme sind widerstandsfähiger als UTP.

Die am weitesten verbreiteten Kategorien sind CAT 3 (Voice) sowie CAT 5E; allerdings wählt man bei neuen Installationen Kategorie 5E für Voice mit einer Hochgeschwindigkeitsleitung für die Unterstützung von 10GBASE-T in Hinblick auf eine längere Nutzungsdauer.

(ID:2020374)