Suchen

Safenet Keysecure unterstützt Key Management Interoperability Protocol KMIP-Standard vereinfacht Schlüsselverwaltung und Policy-Durchsetzung

| Redakteur: Stephan Augsten

Der Security-Hersteller Safenet hat die neueste Version der Key-Management-Lösung Keysecure veröffentlicht. Als wichtigste Neuerung hebt der Hersteller hervor, dass die Hardware-Plattform auf dem OASIS Key Management Interoperability Protocol basiert. Dadurch sollen sich Key- und Policy-Management erheblich vereinfachen.

Firmen zum Thema

Keysecure soll Schlüssel über ihren gesamten Lebenszyklus und diverse Systeme hinweg schützen.
Keysecure soll Schlüssel über ihren gesamten Lebenszyklus und diverse Systeme hinweg schützen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit Keysecure von Safenet können Unternehmen ihre Daten, Schlüssel und Richtlinien schützen, verwalten und kontrollieren. Um die Schlüsselverwaltung für mehrere heterogene Systeme zu gewährleisten, setzt die neueste Version der Key-Management-Plattform erstmals auf dem OASIS Key Management Interoperability Protocol auf.

Im Zuge dieser Weiterentwicklung können Unternehmen laut Hersteller eine zentrale Verwaltungsinstanz für verschiedenste Systeme errichten, sei es in klassischen Rechenzentren oder in virtualisierten bzw. Cloud-Umgebungen. Keysecure schützt die Encryption Keys mithilfe des Hersteller-eigenen Kryptographie-Moduls LUNA PCI-e.

Für die Einhaltung von Compliance-Vorgaben sorgen zusätzliche Auditing-, Logging- und Alarm-Funktionen. Auf diese Weise lassen sích Schlüssel über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg schützen, da beispielsweise sämtliche Zugriffe oder auch Status-Änderungen erfasst und gespeichert werden.

Die überarbeitete Key-Management-Lösung bietet einen Überblick über alle angebundenen Anwendungen und Geräte. Zu den unterstützten Systemen gehören alle KMIP-fähigen Systeme, hierzu zählen neben etlichen Safenet-Produkten beispielsweise auch die Brocade Encryption Switches oder einige Tape Libraries von Quantum.

Safenet beteiligt sich aktiv an dem OASIS KMIP Technical Committee und arbeitet mit Partnern zusammen, um die Entwicklung und die Dokumentation der Kompatibilität für Key-Management-Standards zu fördern. Das selbsterklärte Ziel lautet, entsprechende Industriestandards voranzutreiben und auf diese Weise für mehr Datenschutz, Compliance-Konformität und Kontrolle zu sorgen.

Mehr Informationen zu Safenet Keysecure im Internet.

(ID:2053367)