Suchen

Überwachungs-Komplettlösung Mit Smartfrog das Zuhause sichern

| Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Nico Litzel

Mit Smartfrogs neuer Heim-Überwachungslösung kann man jetzt von überall und zu jeder Zeit seine eigenen vier Wände überwachen.

Firma zum Thema

Smartfrog nutzt IoT-Techniken als Sicherheitssystem.
Smartfrog nutzt IoT-Techniken als Sicherheitssystem.
(Bild: Smartfrog)

Zu der Komplettlösung zählen neben der App eine Kamera und Videospeicher. Damit kann man jederzeit in seine Wohnung sehen, hören und auch sprechen. Der Aufbau soll laut Smartfrog besonders schnell und einfach sein: Binnen 5 Minuten ist die Heimsicherung eingerichtet.

Überwachung via Smartphone

„Traditionelle Heim-Überwachungssysteme sind teuer und kompliziert. Wir haben eine günstige Plug-&-Play-Komplettlösung entwickelt“, erklärt Norbert Stangl, Präsident des Verwaltungsrats von Smartfrog. Es genügt, die App herunterzuladen, sich zu registrieren und die Smartfrog Cam mit Strom und WLAN zu verbinden. Danach kann man von unterwegs auf seinem Smartphone oder am PC schauen, ob zu Hause alles in Ordnung ist.

Technische Daten

Die Lösung bietet eine Alarmfunktion, einen Bewegungsmelder und Zweiwege-Audio. Zusätzlich sind eine Nachtsichtfunktion, ein 8-fach-Zoom sowie ein Zeitraffer enthalten. Über letzteren lassen sich die Tagesaufnahmen direkt in einen 5-Minuten-Videoclip umwandeln, der mit Freunden geteilt werden kann. Die Daten werden verschlüsselt per SSL übertragen und im TÜV- und ISO-zertifizierten Hochsicherheits-Rechenzentrum gespeichert. Mit der App lassen sich bis zu zehn Kameras verbinden und steuern. Dazu können neben der Smartfrog Cam auch Smartphones und Webcams als Kameras genutzt werden.

Kosten der Sicherheitslösung

Die Komplettlösung von Smartfrog ist ab sofort für rund sechs Euro pro Monat ohne Mindestvertragslaufzeit erhältlich. Das Paket beinhaltet die monatlich fortlaufende Speicherung der Videos mit Zugriff auf die Aufnahmen der jeweils letzten 24 Stunden.

(ID:43651292)