Suchen

Datensicherheit auf Smartphone und Tablet-PC durchsetzen Mobile-Security-Modul für Websense Triton

| Redakteur: Stephan Augsten

Mobile Geräte stellen besondere Anforderungen an die Datensicherheit. Websense erweitert die auf Datensicherheit ausgelegte Triton-Suite deshalb um das Modul Mobile Security, welches das Mobile Device Management mit Web-, Malware- und Mail-Schutz vereint.

Websense Triton bietet Daten-, E-Mail- und Web-Sicherheit nun auch für mobile Geräte. (Websense)
Websense Triton bietet Daten-, E-Mail- und Web-Sicherheit nun auch für mobile Geräte. (Websense)

Websense Triton Mobile Security ist Bestandteil der modularen Triton-Suite, die intern, als Cloud-basierter Service oder im hybriden Modell betrieben werden kann. Über eine zentrale Management-Konsole lassen sich damit Sicherheitsregeln am Hauptstandort aber auch für Zweigniederlassungen und mobile Mitarbeiter implementieren und durchsetzen.

Anders als reine Lösungen zur Verwaltung mobiler Endgeräte (Mobile Device Management, MDM) besteht Triton Mobile Security aus vier Schutzkomponenten. Auf diese Weise werden Web- und Datensicherheit, Schutz vor Malware sowie MDM-Funktionen unter einer Oberfläche vereint.

Für die Datensicherheit scannt die Websense ACE den ein- und ausgehenden Datenverkehr. Hierbei werden unerlaubte Datensicherungen sowie mobile Malware oder bösartige Apps und Updates identifiziert. Derweil blockiert die Web-Security-Funktion den Zugang zu gefährlichen Websites, die mit Spyware, Phishing, Keylogging und anderen Bedrohungen in Verbindung stehen.

Ein möglicher Datenabfluss per E-Mail lässt sich mithilfe der Funktion Websense Mobile DLP (Data Loss Prevention) erkennen. Hierfür müssen allerdings alle mobilen Geräte auf Unternehmensseite in die DLP-Lösung integriert werden. Geht einmal ein Smartphone oder Tablet-PC verloren, dann sorgen MDM-Funktionen wie Remote-Sperrung oder Passwort-Rücksetzung nachträglich für Sicherheit.

Über die zentrale Triton-Konsole lassen sich darüber hinaus sämtliche Anwender- und Gruppen-Richtlinien verwalten. Dies umfasst sowohl vom Unternehmen bereitgestellte Devices als auch Privatgeräte, die vom Anwender geschäftlich genutzt werden (Bring your own Device, BYOD).

Mehr Informationen über Websense Triton und das Mobile-Security-Modul finden Interessierte auf der Hersteller-Website.

(ID:32422160)