Gemalto SafeNet CN8000 HSE

Multi-Link-Encryptor mit 100 Gbit/s

| Redakteur: Peter Schmitz

Der neue CN8000 Multi-Link-Encryptor von Gemalto bietet eine aggregierte Verschlüsselung mit 10 x 10 Gbit/s Bandbreite. Damit erfüllt er Datenschutzanforderungen von Unternehmen, Rechenzentren und Cloud-Serviceanbietern, die große Datennetzwerke verwenden.
Der neue CN8000 Multi-Link-Encryptor von Gemalto bietet eine aggregierte Verschlüsselung mit 10 x 10 Gbit/s Bandbreite. Damit erfüllt er Datenschutzanforderungen von Unternehmen, Rechenzentren und Cloud-Serviceanbietern, die große Datennetzwerke verwenden. (Bild: Gemalto)

Gemalto hat den neuen SafeNet Multi-Link High Speed Encryptor (HSE) vorgestellt. Dieser liefert das Äquivalent von 10 x 10 Gbit/s Highspeed-Encryptoren in einer Einheit. Mit einer verschlüsselten Gesamtbandbreite von 100 Gbit/s unterstützt der CN8000 Unternehmen und Serviceanbieter beim Schutz ihrer vertraulichen Daten in immer größer werdenden Datennetzwerken.

Immer mehr große Firmen stellen zusätzliche Verbindungen mit höherer Geschwindigkeit in ihren Netzwerken bereit. Um diesen wachsenden Bedarf an Bandbreite zu unterstützen, erlaubt der SafeNet CN8000 die Implementierung einer Highspeed-Verschlüsselung über mehrere Übertragungsmedien hinweg. So wird verhindert, dass vertraulichen Daten abgegriffen werden, ohne dass die Geschwindigkeit und Performance der Netze eingeschränkt werden.

Mit einer Kapazität von 10 x 10 Gbit/s und einer verschlüsselten Gesamtbandbreite von 100 Gbit/s ermöglicht der seit Ende Juni verfügbare SafeNet CN8000 einen sehr hohen Durchsatz verschlüsselter Daten in einer kompakten Form. Wie andere Lösungen der SafeNet HSE-Familie bietet der CN8000 die bestmögliche Verschlüsselung und unkompliziertes Schlüsselmanagement. Außerdem arbeitet der bedienerfreundliche Encryptor nahezu ohne Latenzzeiten und Netzwerk-Overhead. Der Preis für den Highspeed-Encryptor startet bei 30.000 US Dollar.

Der CN8000 wurde entwickelt, um die höchsten Sicherheitskriterien zu erfüllen. Das Multi-Link-Design mit 10 x 10 Gbit/s bietet zusätzlich Multi-Tenancy-Unterstützung. Damit sind Unternehmen, die vertrauliche Daten und Netzwerkverbindungen voneinander trennen müssen, flexibel. Der CN8000 verwendet zur Verschlüsselung einen eingebetteten Zufallszahlengenerator auf Basis der Quantenmechanik. Hierdurch wird ein Maximum an Entropie hinsichtlich der Zufallswerte sichergestellt.

Gemalto hat für Entwicklung, Lieferung und Support des CN8000 mit Senetas und dem Schweizer Unternehmen ID Quantique zusammengearbeitet. Das Gerät bietet zehn 10-Gbit/s-Verschlüsselungsports in einem kompakten 4U-Gehäuse. „Die neue SafeNet CN8000 HSE-Lösung verwendet die Quantenmechanik zur Gewährleistung einer sicheren Kommunikation. Auf Basis der nachweislichen Zufälligkeit der Quantenprozesse erzeugt der Encryptor Schlüssel, die einen höheren Schutz für die gesendeten Daten bieten“, sagte Gregoire Ribordy, CEO von ID Quantique.

Andrew Wilson, CEO von Senetas betont: „Der CN8000 erweitert das Angebot an Lösungen, das wir unseren Kunden anbieten können, um deren sensible Informationen zu schützen – unabhängig davon wo die Daten liegen und welchen Weg sie gehen. Da Datennetzwerke ständig weiterentwickelt werden und rasant wachsen, benötigen Kunden die bestmögliche Datensicherheit bei gleichzeitig maximaler Netzwerkleistung. Unsere Fähigkeit, ohne zusätzlichen Aufwand bei voller Übertragungsgeschwindigkeit zu verschlüsseln und die Anforderungen der Kunden hinsichtlich einer Netzwerkleistung mit annähernd null Latenz zu erfüllen, macht bei den CN-Lösungen den Unterschied aus. Jetzt bietet der CN8000 wichtige Multi-Link- und Multi-Tenancy-Funktionen und erfüllt dabei die hohen Anforderungen privater und öffentlicher Cloud-Architekturen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43491208 / Verschlüsselung)