Suchen

Cyber-Sicherheits-Umfrage 2017 Neue BSI-Umfrage zur Cyber-Sicherheit in Deutschland

| Autor / Redakteur: Susanne Ehneß / Peter Schmitz

Im Rahmen einer Online-Umfrage will das BSI die Betroffenheit deutscher Unternehmen, Behörden und Instituitionen durch Cyber-Angriffe erfassen. Die Teilnahme ist ab sofort bis zum 30.November 2017 möglich. Aus den Ergebnissen sollen sich praxisbezogene Lösungsansätze und Empfehlungen sowie Beratungsschwerpunkte ableiten lassen.

Firma zum Thema

Behörden und öffentliche Einrichtungen dürfen und sollen abstimmen
Behörden und öffentliche Einrichtungen dürfen und sollen abstimmen
(© cirquedesprit - stock.adobe.com)

Im Zuge der Allianz für Cyber-Sicherheit initiiert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Kooperation mit der Dr. Thiele IT-Beratung die Cyber-Sicherheits-Umfrage 2017.

Mit der Cyber-Sicherheits-Umfrage untersucht das BSI jedes Jahr die subjektive Gefährdungslage und Betroffenheit deutscher Institutionen durch Cyber-Angriffe sowie den Umsetzungsstand entsprechender Schutzmaßnahmen. Das BSI ruft die IT-Sicherheitsverantwortlichen deutscher Unternehmen, Behörden und anderer Institutionen auf, sich an der anonymen Umfrage zu beteiligen. Der Fragenkatalog fragt Themen wie Angriffsversuche, Schutzmaßnahmen und Datenschutz ab.

Die Teilnahme ist ab sofort bis zum 30.November 2017 möglich unter https://www.allianz-fuer-cybersicherheit.de/Cyber-Sicherheits-Umfrage. Die Ergebnisse werden im Januar 2018 veröffentlicht.

Aus den Ergebnissen der Umfrage sollen sich unter anderem praxisbezogene Lösungsansätze und Empfehlungen sowie Beratungsschwerpunkte ableiten lassen, die das BSI im Rahmen der Allianz für Cyber-Sicherheit einbringen und auch anderen Unternehmen und Institutionen zur Verfügung stellen kann.

Zudem fließen die Ergebnisse der Umfrage laut BSI „in die Erstellung und kontinuierliche Pflege des Lagebilds der Cyber-Sicherheit in Deutschland ein“.

(ID:44933467)