LDAP-Anbindung soll Verwaltungsaufwand im aXsGuard Identifier reduzieren Neue Stand-Alone-Lösungen zur Zwei-Faktor-Authentifizierung

Redakteur: Stephan Augsten

Der Spezialist für Authentifizierung Vasco Data Security kündigt eine neue Version von aXsGuard Identifier an, die vornehmlich den administrativen Aufwand reduzieren soll. So bieten die Stand-Alone-Lösungen nun auch LDAP-Synchronisation beispielsweise in Verbindung mit Microsoft Active Directory oder Novell eDirectory.

Firmen zum Thema

Mit Einführung der zwei neuen aXsGUARD-Identifier-Appliances bietet die Produktlinie auch LDAP-Synchronisation.
Mit Einführung der zwei neuen aXsGUARD-Identifier-Appliances bietet die Produktlinie auch LDAP-Synchronisation.
( Archiv: Vogel Business Media )

Als Stand-Alone-Gerät ermöglicht der aXsGuard einen gesicherten Zugang zum Firmennetzwerk für Home-Office-Mitarbeiter und andere Remote-User. Die Synchronisation mit jedem beliebigen LDAP-Verzeichnis reduziert nicht nur die Administrationsaufgaben, sondern erhöht auch das Sicherheitsniveau, da alle Benutzerdaten an einem Ort zusammengefasst und verwaltet werden.

Weitere administrative Entlastungen ergeben sich dadurch, dass Remote-Anwender sich selbst registrieren und ihr Digipass-Authentisierungsgerät aktivieren können. Um sich von entfernten Standorten aus in das Firmen-LAN einzuloggen, generiert man mit dem Digipass ein dynamisches Einmal-Passwort als Identitätsnachweis.

Zwei neue Hardware-Versionen gesellen sich seit neuestem zur aXsGUARD-Identifier-Produktlinie hinzu: Das Modell AG 3442 eignet sich für kleinere Unternehmen mit 5 bis 250 Anwendern. Die leistungsstärkste Variante AG 7552 kann bis zu 100.000 User authentisieren und liefert ausführliche Reports.

Aus Redundanz-Gründen verfügt die AG 7552 über zwei 1 Terabyte große Festplatten mit RAID-Level 1 sowie ein redundantes Netzteil. Beide Komponenten können im laufenden Betrieb ausgetauscht werden. Für den Einsatz in mittelgroßen Unternehmen eignen sich die bisherigen Hardware-Varianten AG 3512 (bis zu 1.000 Anwender) und AG 5522 (bis 10.000 Anwender).

Der aXsGUARD Identifier ist über das Distributoren- und Reseller-Netzwerk von Vasco erhältlich. Die aktuelle Gerätegeneration unterstützt den Channel mit einem neuen Registrierungsverfahren. Wiederverkäufer können nun zwischen einer kommerziellen und einer Demo-Installation wählen, letztere kann der Reseller seinem Kunden zu Testzwecken zur Verfügung stellen.

Der Endkunde kann die Komplettlösung live in seiner IT-Umgebung testen und nach Ablauf der Demo-Frist ohne Gerätetausch zur Vollversion wechseln. Der Reseller kann aXsGUARD Identifier außerdem per Remote-Zugang nach den Vorgaben des Kunden einstellen. Die IP-Adresse der Umgebung, in der das Gerät installiert werden soll, lässt sich schon im Vorfeld eingeben. aXsGUARD Identifier unterstützt auch mehrere Domains. Damit können Wiederverkäufer die Authentisierung auch als Service anbieten und mit einer Appliance mehrere Kunden absichern.

(ID:2041147)