Google Android als Kommunikationsplattform für Unternehmen

Neue Version von MobileIron for Android

| Redakteur: Stephan Augsten

Mit App-Containern und Datenverschlüsselung mach MobileIron Android-Geräte sicherer.
Mit App-Containern und Datenverschlüsselung mach MobileIron Android-Geräte sicherer. (Bild: MobileIron)

Eine neue Version der Management-Plattform MobileIron for Android soll für eine bessere Geschäftstauglichkeit der Android-Geräte sorgen. Erweiterungen sollen insbesondere in den Bereichen E-Mail, Content Management und Browsing für einen Sicherheitszuwachs sorgen.

Im Rahmen der Aktualisierung von MobileIron for Android ist der Hersteller eine Partnerschaft mit dem Unternehmen Divide eingegangen. Durch die Integration der E-Mail- und PIM-Lösung von Divide sollen E-Mails, Kontaktlisten, Kalendereinträge und Aufgaben unter Android besser geschützt werden. Der gesamte Inhalt wird verschlüsselt und in einem sicheren Container auf dem mobilen Gerät gespeichert.

Dank des AppConnect-Ökosystem von MobileIron lassen sich auch andere Apps und deren Inhalte in Containern sichern. Davon profitieren beispielsweise Unternehmen, die IBM Notes verwenden: Sämtliche Daten, die über den IBM Notes Traveler Client für Android laufen, lassen ebenfalls in Containern ablegen und sichern.

Weitere Hersteller von Content- und Collaboration-Anwendungen, die sich dem AppConnect-Programm im Laufe dieses Quartals anschließen werden, sind unter anderem Accellion, Acronis mobilEcho und Novell. Als einer der ersten kommerziellen Lizenznehmer der Samsung-Lösung KNOX und unterstützt MobileIron auch die KNOX-Containerisierung.

Darüber hinaus konfiguriert MobileIron die E-Mail-Dienste von KNOX, einschließlich der Festlegung und Durchsetzung von Sicherheitskontrollen für persönliche, vom Nutzer angelegte Konten, Weiterleitung von E-Mails und HTML-E-Mail. Die MobileIron-Plattform selbst dient beispielsweise dazu, Richtlinien für die Konfiguration und den Schutz vor Datenverlust (Data Loss Prevention, DLP) zu verwalten.

Für sicheres Browsen über Android-Geräte sorgt die MobileIron-Komponente Web@Work: Dank Browser-spezifischem Tunneling können Mitarbeiter die Internet-Ressourcen ihres Arbeitgebers nutzen, ohne dass VPN für alle Geräte erforderlich ist.

Hinsichtlich der Verschlüsselung wurde MobileIron jüngst nach dem Standard FIPS 140-2 zertifiziert, so dass die Datensicherheit bei der Speicherung (Data at Rest) und Übertragung (Data in Motion) gewährleistet ist. Die Konformität zu FIPS 140-2 und zum Cryptographic Module Validation Program (CMVP) wurde durch das Cryptographic and Security (CST) Labor bestätigt.

Weitere Informationen zu MobileIron for Android auf der Hersteller-Webseite.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42402494 / Mobile Security)