Kontrolle von Applikation, Inhalt und Nutzer

Next Generation Firewalling

Bereitgestellt von: SecureLink Germany GmbH / iT-CUBE SYSTEMS GmbH

Spätestens nach der Analyse verbreiteter Anwendungen wie Skype™, WebEx™ oder GBridge™, wird eines klar: Applikationen haben sich verändert - Paketfilter nicht. Mit einer klassischen Paketfilter-Firewall verlieren die Security-Abteilungen zunehmend die Kontrolle über den Perimeter.

Frisches Denken im Firewalling ist gefordert. Die zentralen Anforderungen an eine echte Next Generation Firewall lassen sich einfach ableiten:
- Identifikation von Applikationen unabhängig von Port, Protokoll, Verschleierungsmethoden oder Verschlüsselung
- Identifikation von Benutzern unabhängig von der IP-Adresse
- Granulare Sicht und Kontrolle über Anwendungszugriffe und Funktionen
- Echtzeitschutz gegen in Anwendungen versteckte Bedrohungen
- Multi-Gigabit-Durchsatz, In-line Integration, minimale Latenzerhöhung

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 24.05.11 | SecureLink Germany GmbH / iT-CUBE SYSTEMS GmbH

Anbieter des Whitepapers

SecureLink Germany GmbH

Paul-Gerhardt-Allee 24
81245 München
Deutschland