Suchen

ATI Radeon schlägt Nvidia Tesla Password Recovery für iPhone-Backups und WLAN-Verschlüsselung

| Redakteur: Stephan Augsten

Dank der HD-Video-Beschleunigung der ATI-Radeon-Grafikkarten der 5000er-Serie legen aktuelle Elcomsoft-Lösungen bei der Passwort-Wiederherstellung einen Zahn zu. Laut Benchmark soll das Passwort-Cracking damit doppelt so schnell vonstatten gehen, wie mit der aktuellen Tesla-GPU-Generation von Nvidia. Sowohl der neue iPhone Password Breaker als auch der Wireless Security Auditor von Elcomsoft bieten ATI-Unterstützung.

Firma zum Thema

Mit den aktuellen Password-Recovery-Lösungen für Funknetze und iPhones bietet Elcomsoft nun auch ATI-Unterstützung an.
Mit den aktuellen Password-Recovery-Lösungen für Funknetze und iPhones bietet Elcomsoft nun auch ATI-Unterstützung an.
( Archiv: Vogel Business Media )

Dank der Massenparallelberechnung aktueller ATI-Grafikkarten ist es laut Elcomsoft gelungen, die Passwort-Wiederherstellung erneut zu beschleunigen. Im Test zeigte sich, dass eine ATI Radeon HD5970 bis zu 20 Mal schneller arbeitet, als Intels Quadcore-CPU Core i7-960. Selbst die für komplexe Berechnungen entwickelten Nvidia-Tesla-Lösungen benötigen für die Password Recovery doppelt so lange.

Das Besondere daran ist, dass die aktuellen ATI-Radeon-Grafikkarten teils für weit weniger als 800 Euro gehandelt werden, während die schnellsten Nvidia-Tesla-Grafikkarten mehrere tausend Euro kosten. Jedoch schreibt Elcomsoft die Tesla-GPUs noch lange nicht ab, die aktuellen Recovery-Lösungen werden auch auf den geplanten Nvidia Tesla S2050 und S2070 sowie auf der Cuda-Architektur der nächsten Generation getestet.

Als komplett neues Produkt wird der iPhone Password Breaker die angekündigte ATI-Unterstützung bieten. Das GPU-beschleunigte Tool soll dabei helfen, passwortgeschützte iPhone- und iPod-Touch-Backups zu entschlüsseln. Um das Passwort letztlich in Klartext anzuzeigen, nutzt die Software Brute-Force- und erweiterte Dictionary-Attacken. Zu den unterstützten Geräten gehören iPhone 2G, 3G und 3GS sowie die erste bis dritte Generation des iPod Touch.

Erstmals fließt die ATI-Unterstützung auch in den Elcomsoft Wireless Security Auditor ein, der Administratoren das Wiederherstellen von WPA/WPA2-PSK-Passwörtern ermöglicht. Die Lösung prüft die Sicherheit des WLAN-Netzwerks, indem sie versucht, ins Netzwerk einzubrechen. Die Software analysiert Dump-Dateien auf dem Client, um WPA/WPA2-PSK-Passwörter mittels umfangreicher Wortlisten zu rekonstruieren.

Elcomsoft Wireless Security Auditor und Elcomsoft Password Breaker iPhone unterstützen die 32- und 64-Bit-Versionen von Windows XP, Server 2003 und 2008 sowie Windows 7 und Vista. Testversionen von iPhone Password Breaker und Wireless Security Auditor stehen auf der Elcomsoft-Webseite zum Download bereit.

(ID:2043916)