< Zurück zur Übersichtsseite

Webinar Playout: Bannersnack

Moderne Backup&Restore Konzepte für CI, HCI, Hybrid IT&Cloud

Praxis: Wie sieht Data Protection in „neuen Umgebungen“ aus?

Moderne Backup&Restore Konzepte für CI, HCI, Hybrid IT&Cloud

Praxis: Wie sieht Data Protection in „neuen Umgebungen“ aus?

16.07.2020

Backupdaten haben einen hohen Stellenwert, deshalb ist die richtige Integration in die Infrastrukturen noch wichtiger als in der Vergangenheit. Wir zeigen aktuelle Entwicklungen und die Praxisumsetzung bei LINCK Holzverarbeitungstechnik GmbH.

Besonders in Zeiten von Edge-Computing, IOT und DevOps bekommen Backupdaten einen immensen Stellenwert. Deshalb ist richtige Integration in die Infrastrukturen nicht nur im Rechenzentrum, sondern auch in Hybrid IT, HCI und dezentraler IT noch wichtiger als in der Vergangenheit. Die größte Herausforderung für die IT ist heute nicht das Backup sondern der Restore der Daten.
Insbesondere für WebApplikation die sowohl onPremise als auch in der Cloud liegen. Hier müssen sich Kunden entscheiden welche Data-Management Lösung sie zukünftig einsetzen. Datenbanken  wie SAP S4/HANA, MS SQL, Oracle usw. werden immer komplexer und erreichen zukünftig immense Größen. In Kombination mit der Vernetzung von Applikationen mit anderen IT-Systemen hat dies zur Folge, dass ein Restore der Daten viel länger dauert als in der Vergangenheit. Ohne eine integrierte Backup Software, eine abgestimmte DataProtection Infrastruktur und eine End-to-End Lösung kann dies aber nicht die notwendige Geschwindigkeit haben. Dazu kommen viele weitere Anforderungen.
Z.B. sollten Data Protection Lösungen für Hyper Converged Infrastructure-Umgebungen möglichst einfach integriert werden können und dazu auch noch skalierbar sein. Bei Bedarf ist ein Medienbruch zur weiteren Absicherung gegen Ransomware-Bedrohungen zu realisieren. Und wie steht es mit der Möglichkeit Daten über längere Zeit sicher aufzubewahren, um diese in geeigneter Form analysieren zu können.

Wie in der Praxis eine Lösung auf diese Frage aussehen kann, vermittelt die Firma Linck Holzverarbeitungstechnik, die ihre Data Protection Lösung vorstellt und ihre Erfahrungen mitteilt. Des Weiteren erfahren Sie wie Data Appliances als zentrales Element zur Effizienz der Datenspeicherung beitragen und wie sich diese in die Backup-Software integrieren. 


In der Aufzeichnung des Webinars erfahren Sie unter anderem: 
 
•    Welche Entwicklungen gibt es am DataProtection Markt und welche Architekturen sind sinnvoll?
•    Welche neuen Lösungen gibt es?
•    Aus der Praxis: Wie hat die Firma LINCK Holzverarbeitungstechnik, die weltweit agiert, eine zukunftsgerichtete Lösung implementiert?
•    Wie können Sie schnell integrierte Lösungen implementieren?
•    Wie können Sie Bedrohungen begegnen?
•    Welche Anforderungen haben Hyper Converged Infrastructures an eine Data Protection Lösung?


 
Ihre Referenten: 


Norbert Postler

Head of Consulting Infrastructure Solutions, Region Südwesten
Fujitsu


Tadeusz Turek 
Leitung IT-Abteilung
LINCK Holzverarbeitungstechnik GmbH


 

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Anbieter des Webinars

Fujitsu

Mies-van-der-Rohe-Str. 8
80807 München
Deutschland

Telefon : +49 (0)89620600

Kontaktformular