Sichere, verschlüsselte Live-Videoübertragung von Drohnen für Spezialeinsatzkräfte - Infotecs beim MWC 2018

31.01.2018

Berlin, 31.01.2018 (PresseBox) - Infotecs, international agierender Cyber-Security- und Threat-Intelligence Anbieter, stellt seine High-Security Lösungen beim Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vor (Halle 7, Stand 7L51). Neben der Security Messenger App ViPNet Connect, der Lösung für den Schutz der Kommunikation via Mobilgeräten, steht diesmal die verschlüsselte Datenübertragung für von Drohnen aufgenommene IP-Videos im Vordergrund.

Der Schutz der Übertragung sensibler Daten über mobile Endgeräte sowie über alle IP-fähigen Geräte ist heutzutage unabdingbar. Zu groß ist das Risiko für Unternehmen, dass Daten jeglicher Form (Sprach- oder Textnachrichten, IP-Videodaten, ausgetauschte geschäftskritische Dokumente etc.) von Cyber-Kriminellen abgefangen oder sogar manipuliert werden. Weiterhin fordern gesetzliche Vorschriften Unternehmen zum Handeln auf, damit diese beispielsweise den Abgleich der Daten zwischen Mobilgeräten und dem CRM-, ERP- oder E-Mail-System verschlüsseln. Zu diesen Vorschriften zählt beispielsweise die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union, die bis Ende Mai 2018 umgesetzt werden muss.

Infotecs zeigt auf dem MWC 2018 am Stand 7L51 in Halle 7 wie dieser verschlüsselte Datenaustausch für Unternehmen möglich ist. Dabei präsentieren die Security-Experten nicht nur ihre IT‑Sicherheitslösung ViPNet Mobile Security inklusive der Messenger App ViPNet Connect für mobile iOS- und Android-Endgeräte, sondern auch die verschlüsselte Datenübertragung für Drohnen, die z. B. bei der Überwachung von Anschlagsorten von Spezialeinsatzkräften eingesetzt werden kann.

„Die von einer Drohne aufgenommenen IP-Videodaten können wir live über das 4G-/LTE-Netzwerk zwischen der Drohne, einer Bodenstation bzw. direkt auf mobilen Endgeräten Ende-zu-Ende über das AES-256-Verfahren verschlüsselt übertragen“, erklärt Josef Waclaw, CEO der Infotecs GmbH. „Unbefugte Personen sind nicht in der Lage, diese Videodaten abzufangen, zu verändern oder über soziale Netzwerke wie YouTube oder Instagram zu publizieren. Mithilfe unserer Military-Grade Software-Defined VPN-Verschlüsselungstechnologie können wir selbst Man-in-the-Middle-Angriffe ausschließen.“

Bereits zum fünften Mal nimmt Infotecs als Aussteller beim Mobile World Congress teil, welcher vom 26. Februar bis 1. März 2018 in der Fira Gran Via in Barcelona, Spanien, stattfindet. Das starke Wachstum der Besucher- sowie Ausstellerzahlen Jahr um Jahr (2017: 108.000 Fachbesucher aus 208 Ländern, 2.300 Aussteller) spiegelt das branchenübergreifende Interesse am vielseitigen Wachstumsmarkt Mobile wider. Beim größten Treffen der Mobilfunkindustrie werden regelmäßig bahnbrechende neue Technologien, Produkte und Services rundum die mobile Kommunikation vorgestellt – diesmal unter dem Motto „Creating a Better Future“.
Lesen Sie hier weiter...