SafeFlex auf dem IFTD in Taiwan

23.08.2018

Pfaffenhofen a. d. Roth, 23.08.2018 (PresseBox) - August 2018. Bei der diesjährigen Intel-Entwicklerkonferenz, dem Intel FPGA Technology Day 2018 (IFTD) am 4. September in Taipeh, zeigt NewTec Einsatzmöglichkeiten seines SafeFlex Functional Safety Development Kit für die Entwicklung funktional sicherer Systeme.

Mit SafeFlex bietet die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, eine Plattform, um die Entwicklung sicherheitsgerichteter Anwendungen mit FPGAs (Field Programmable Gate Arrays) zu erleichtern und zu beschleunigen. Das Herz von SafeFlex bildet ein Evaluierungsboard mit zwei Altera-FPGAs. Das vom TÜV Rheinland für Sicherheitsanforderungen bis SIL 3 (IEC 61508) bzw. Pl e Kat 4 (EN ISO 13849) konzeptgeprüfte Referenzdesign spart Zertifizierungskosten und reduziert die Time-to-Market durch eine beschleunigte Entwicklung.

In Taipeh wird der Einsatz des Boards anhand eines Szenarios aus dem Bereich der industriellen Produktion demonstriert. SafeFlex steuert dabei die Sicherheitsfunktionen eines auf einem PC simulierten, durch ein Lichtgitter abgesicherten Roboters. Durch Injektion verschiedener sicherheitsrelevanter Ereignisse wird gezeigt, dass die FPGA-basierte zweikanalige Architektur nicht nur eine hohe Ausfallsicherheit gewährleistet, sondern auch deutlich kürzere Reaktionszeiten als mit CPU-basierten Systemen erreicht werden können.

„Taiwan ist eine wichtige Adresse für uns – auch um von hier aus den chinesischen Markt zu adressieren“, sagt Thomas Mack, Produktmanager bei NewTec. „Und der IFTD ist ein perfektes Umfeld, um die Möglichkeiten und Vorteile unserer SafeFlex-Lösung zu demonstrieren.“ Im Mittelpunkt des diesjährigen IFTD stehen die neuesten Anwendungen und Entwicklungen in den Bereichen KI, Smart Citys, Industrie 4.0, Embedded Vision und Kommunikation. Unter dem Motto „Accelerator of Choice“ werden insbesondere Möglichkeiten des schnelleren Hardwaredesigns gezeigt.
Lesen Sie hier weiter...