Suchen

Bildungsengagement an der Telekom-Hochschule in Leipzig Professur für Datenschutz und Datensicherheit

| Redakteur: Stephan Augsten

Die Telekom richtet an ihrer Hochschule für Telekommunikation in Leipzig eine Professur für Datenschutz und Datensicherheit in der Informatik ein. Neben dem Lehrstuhl, der sich mit der Forschung befasst, soll im kommenden Jahr auch ein entsprechender Studiengang eingerichtet werden.

Firmen zum Thema

Datenschutz und Datensicherheit sollen an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig erforscht und gelehrt werden.
Datenschutz und Datensicherheit sollen an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig erforscht und gelehrt werden.
(Bild: HfTL)

Wie kann man erreichen, dass sich die Gesellschaft mehr Gedanken über Datenschutz und IT-Sicherheit in Beruf- und Privatleben macht? Wie lassen sich die Risiken im Umgang mit großen Mengen an sensiblen Daten auf ein Mindestmaß beschränken? Und wie macht man Programme sicherer, ohne Anwenderfreundlichkeit und Barrierefreiheit einzuschränken?

Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich für zunächst fünf Jahre ein neuer Lehrstuhl an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL). Man wolle damit einen Beitrag zu informationeller Selbstbestimmung, Privatsphäre und Mitarbeiterdatenschutz leisten, unterstreicht Dr. Thomas Kremer, Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance der Deutschen Telekom.

„Dazu brauchen wir fundierte wissenschaftliche Grundlagen im Hinblick auf Datenschutz, Datensparsamkeit und den extrem wichtigen Komplex Datensicherheit“, glaubt Kremer. Außerdem müsse man sicherstellen, dass das Thema auch bei der Ausbildung junger Akademiker adäquat berücksichtigt wird.

Mit dem Lehrstuhl wolle man einen ersten Schritt auf dem Weg hin zu mehr spezialisierten Fachkräften machen. Ziel des Unternehmens ist, eine Bildungskette vom Azubi bis zum Profi entstehen zu lassen.

Vor diesem Hintergrund arbeitet der Lehrstuhl auch an Aus- und Weiterbildungsangeboten für die konzerneigenen Mitarbeiter. Neben der Professur ist an der HfTL auch ein neuer Studiengang geplant, der zum Wintersemester 2015/2016 beginnen soll.

(ID:42756778)