Bestimmung der Cyber Exposure

Quantifizierung des Zeitvorteils von Angreifern

Bereitgestellt von: Tenable Network Security GmbH

Quantifizierung des Zeitvorteils von Angreifern

Sicherheitsprofis befinden sich im ständigen Rüstungswettlauf mit Angreifern. Letztere verschaffen sich sofort ein Exploit, sobald eine Schwachstelle bekannt wird. Die Verteidiger führen dagegen erst eine Schwachstellenbewertung durch.

Das Whitepaper widmet sich der zeitlichen Differenz zwischen der öffentlichen Verfügbarkeit eines Exploits (Time to Exploit Availability, TtE) und der ersten Bewertung der Schwachstelle (Time to Assess, TtA). Als Grundlage zur Berechnung dienen die 50 am häufigsten ausgenutzten Schwachstellen nach Anzahl der betroffenen Ressourcen innerhalb des Datenbestands. Aufgrund der Analyse gibt das Whitepaper Empfehlungen, wie Sicherheitsexperten am besten vorgehen sollte, um im Rüstungswettlauf mit Angreifern möglichst oft die Nase vorn zu haben.  

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 23.10.18 | Tenable Network Security GmbH