Kaspersky Small Office Security

Schutz für Android, File-Server, Windows und Mac

| Redakteur: Stephan Augsten

Bis zu 25 Anwender dürfen mit Kaspersky Small Office Security ihren Büro-Rechner und ein Mobilgerät schützen.
Bis zu 25 Anwender dürfen mit Kaspersky Small Office Security ihren Büro-Rechner und ein Mobilgerät schützen. (Bild: Kaspersky Lab / Archiv)

Kaspersky Lab veröffentlicht eine neue Version der Sicherheitslösung „Small Office Security“. Das Paket ist für kleine Unternehmen mit bis zu 25 Mitarbeitern gedacht und schützt neben File-Servern sowie Windows- und Android-Geräten nun auch Mac-Rechner. Jeder Büroangestellte darf dabei seinen Client-Rechner und bei Bedarf ein mobiles Gerät schützen.

Mit Blick auf die Sicherheitsanforderungen in kleinen Unternehmen wurde die Lösung „Kaspersky Small Office Security“ runderneuert. Die Suite soll dank Cloud-Anbindung umfassend vor bekannten, unbekannten und fortschrittlichen Internet-Bedrohungen schützen. Ein wichtiger Punkt war dabei, dass Unternehmen die Software ohne spezielle IT-Kenntnisse einsetzen und verwalten können.

Für die Übersicht sorgt ein neues, webbasiertes Verwaltungs-Dashboard. Kleine Unternehmen und ihre IT-Berater können die IT-Sicherheit und registrierte Geräte ortsunabhängig per Browser verwalten. Außerdem hat Kaspersky Lab die Funktion „Sicherer Zahlungsverkehr“ überarbeitet, um Online-Finanzgeschäfte und Transaktionen besser gegen Betrug abzusichern.

Zu den weiteren Funktionen von Kaspersky Small Office Security gehört die Verschlüsselung von Dateien und Ordnern. Außerdem lassen sich Dateien mithilfe einer integrierte Backup-Funktion sichern und wiederherstellen. Nicht zuletzt bringt die Lösung einen WLAN-Schutz mit, der die Sicherheit möglicher WiFi-Zugangspunkte prüft.

Jeder Nutzer beziehungsweise Mitarbeiter darf seinen Windows-Rechner oder Mac sowie ein mobiles Gerät schützen. Der File-Server-Schutz wird abhängig von der Anzahl der geschützten Nutzer hinzugefügt. Der Zugriff auf den „Password Manager“ gehört ebenfalls zum Leistungsspektrum. Über diesen webbasierten Kennwortschutz lassen sich kritische Login-Daten sicher in der Cloud speichern. Mit seinem Masterpasswort kann er dann verschiedene, einzigartige Kennwörter geräteübergreifend nutzen.

Kaspersky Small Office Security ist ab sofort in Lizenzpaketen für bis zu 25 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Neukunden können die Lösung ab 199,95 Euro (260 Schweizer Franken) erwerben, dafür erhalten sie für ein Jahr jeweils fünf Client- und Mobilgeräte-Lizenzen sowie den File-Server-Schutz. Weitere Informationen zu Kaspersky Small Office Security im Web.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43352915 / Endpoint)