Überwindung der letzten Hürde für den breiten Einsatz

Schutz von virtuellen Desktops

Bereitgestellt von: McAfee Germany GmbH / McAfee GmbH

Schutz von virtuellen Desktops

Im Mai 2010 gaben Citrix und McAfee eine strategische Partnerschaft bekannt und setzten sich das gemeinsame Ziel, die Sicherheit virtueller Desktops zu vereinfachen und die Skalierungsmöglichkeiten für Großunternehmen zu verbessern.

Durch die Zusammenarbeit der beiden Sicherheits- und Virtualisierungsanbieter erhalten Citrix XenDesktop-Kunden die Möglichkeit, die McAfee ePolicy Orchestrator-Plattform
einzusetzen, um ihre Desktop-Sicherheitsverwaltung auf virtuelle Umgebungen zu erweitern. Diese Partnerschaft ist das direkte Ergebnis der zunehmenden Nachfrage von Unternehmenskunden, die sich eine integrierte Sicherheitsverwaltung für die umfangreiche Bereitstellungen von virtualisierten Desktops wünschen.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 01.02.13 | McAfee Germany GmbH / McAfee GmbH