WatchGuard Firebox M200 / M300

Schutz vor Cyber-Angriffen für KMU

| Redakteur: Peter Schmitz

WatchGuard stellt neue Firebox-Modelle für kleine und mittlere Unternehmen vor.
WatchGuard stellt neue Firebox-Modelle für kleine und mittlere Unternehmen vor. (Bild: WatchGuard)

Mit der Firebox M200 und M300 nimmt WatchGuard zwei neue Next Generation Firewall und UTM Appliances ins Programm, die speziell auf die Bedürfnisse von KMUs ausgerichtet sind. Die Security-Module der Firebox setzen dabei auf die Expertise führender Security-Partner.

Die neuen Firebox-Modelle Firebox-Modelle M200 und M300 adressieren speziell die vermehrt ins Fadenkreuz von Cyber-Kriminellen geratenen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Denn hinsichtlich der Bedrohungslage und bei den Angriffsmustern unterscheiden sich die Small-and-medium-sized business (SMB) nicht mehr von großen Unternehmen.

Deswegen warten die neuen Firebox M200 und M300 Next-Generation-Firewalls (NGFW) und Unified Threat Management (UTM) Appliances auch mit den selben Schutzmechanismen auf. Die Modelle sollen bei Aktivierung aller Sicherheitsfunktionen nach Angaben des Herstellers(pdf) bis zu 218 Prozent schneller sein, als Modelle der Konkurrenz. Zusätzlich sollen sie nach Aussage von WatchGuard mit einer bis zu 385 Prozent schnelleren Analyse von HTTPS-Verbindungen aufwarten können. Diesem Umstand komme nach Aussage von WatchGuard eine besondere Bedeutung zu, denn bis zum Jahr 2016 wird ein Anstieg der verschlüsselten Verbindungen im Internet auf 75 Prozent erwartet.

Corey Nachreiner, CTO bei WatchGuard hat am 3. Juni im Rahmen der Infosecurity-Messe in London die neuen Firebox-Modelle M200 und M300 der Presse vorgestellt.
Corey Nachreiner, CTO bei WatchGuard hat am 3. Juni im Rahmen der Infosecurity-Messe in London die neuen Firebox-Modelle M200 und M300 der Presse vorgestellt. (Bild: Peter Schmitz)

Corey Nachreiner, CTO bei WatchGuard, dazu: „Angriffe auf große Unternehmen wie Sony und Target schaffen es zuverlässig auf die Titelseiten der Zeitungen – die von kleineren und mittleren Unternehmen, wie beispielsweise die britischen SMB Hamburgers, Smythe and Son’s Manufacturing und Four Cities Regional Pharmacy, hingegen nicht. Dabei sind gerade diese in der Regel weniger geschützt und daher leichter erfolgreich zu attackieren. Die Folgen eines solchen Angriffs sind allerdings ungleich höher, die meisten Unternehmen müssen nach statistischen Erhebungen ihren Geschäftsbetrieb innerhalb von sechs Monaten einstellen. Genau für diese Klientel haben wir die Firebox-Modelle M200 und M300 entwickelt. Sie sind speziell auf die Anforderungen von SMB-Unternehmen zugeschnitten und erlauben es ihnen, sich genauso gut und einfach wie Großunternehmen zu schützen.“

Jamie Stables, Support Analyst bei Brompton Bikes, einem in Großbritannien ansässigen Herstellers von Falträdern, dazu: „Für uns als schnell wachsendes SMB-Unternehmen bedeuten unsere Kunden und Mitarbeiter alles. Eine größere Attacke wäre das Ende des Unternehmens. Dank der Firewalls von WatchGuard können wir sowohl die HTTP- wie auch die HTTPS-Verbindungen im Auge behalten und unsere Assets schützen. Außerdem haben wir mit Dimension alle Bedrohungen jederzeit übersichtlich im Blick.“

WatchGuard setzt bei den Security-Modulen für die Firebox auf die Expertise führender Security-Partnerunternehmen wie AVG, Cyren, Trend Micro, Websense u.a.
WatchGuard setzt bei den Security-Modulen für die Firebox auf die Expertise führender Security-Partnerunternehmen wie AVG, Cyren, Trend Micro, Websense u.a. (Bild: WatchGuard)

Die neuen Firebox-Modelle M200 und M300 verfügen nicht nur über das aktuelle Fireware-Betriebssystem, sondern auch über die neueste Generation der Freescale Multi-Core-Prozessoren. Dadurch ist sichergestellt, dass sie über genügend Leistung verfügen, um alle NGFW- und UTM-Funktionalitäten gleichzeitig laufen lassen zu können und dabei keine Einbußen entstehen. Beide Modelle verfügen über die „RapidDeploy“-Funktion, die SMB-Unternehmen ein einfaches Einrichten und Konfigurieren erlaubt.

Die Firewall M200 ist ab 1.649 Euro und die M300 ab 2.343 Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich, jeweils inklusive "1 Jahr Laufzeit mit Standard Support“. Beide Modelle sind ab sofort verfügbar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43448273 / Firewalls)