Gemalto ID Verification

Schutz vor Identitätsbetrug für Unternehmen

| Redakteur: Peter Schmitz

ID Verification von Gemalto kann Unternehmen bspw. vor Betrügern beim Eröffnen von Bankkonten oder dem Erwerb von Mobiltelefonen schützen.
ID Verification von Gemalto kann Unternehmen bspw. vor Betrügern beim Eröffnen von Bankkonten oder dem Erwerb von Mobiltelefonen schützen. (Bild: rolffimages - Fotolia.com)

Identity-Spezialist Gemalto bietet jetzt auch Unternehmen im Privatsektor, wie Banken und Mobilfunknetzbetreibern, mit seiner neuen Lösung ID Verification den Zugriff auf moderne Identitätskontrolle und Betrugserkennung.

ID Verification von Gemalto ermöglicht sowohl online als auch vor Ort in einer Filiale eine ausfallsichere und dennoch zügige Überprüfung der Kundenidentifikationsdaten. Anwendungsbeispiele sind das Eröffnen eines Kontos oder der Abschluss eines Mobilfunkvertrags. So können sowohl finanzielle Verluste als auch negative Auswirkungen von Identitätsbetrug auf das Markenimage reduziert werden. Die neue Lösung hilft Finanzinstituten außerdem dabei, ihre KYC (Know-Your-Customer)-Verfahren zu verbessern, um aktuelle Verordnungen wie die 4. EU-Anti-Geldwäsche-Richtlinie (AMLD4) zu erfüllen.

Das nahtlos einsetzbare ID Verification-System umfasst die Überprüfung von Dokumenten wie Personalausweise und Pässe auf Fälschungen anhand verschiedener Sicherheitsmerkmale. Auch die biometrische und gegebenenfalls visuelle Authentifizierung des Kunden sowie sofortige Hintergrundprüfungen und Risikobewertungen anhand relevanter Datenbanken und Beobachtungslisten sind möglich. Diese Vorgänge können Filialmitarbeiter schnell und einfach mit einem normalen Scanner oder Tablet durchführen. Online-Kunden müssen lediglich ihre Ausweisdokumente fotografieren und zur automatischen Verifizierung einreichen.

ID Verification schützt Unternehmen beispielsweise vor der Bedrohung durch Betrüger beim Eröffnen von Bankkonten oder dem Erwerb von subventionierten Mobiltelefonen. Die Lösung bietet eine solide Grundlage für innovative neue Dienste. Sie kann problemlos in vorhandene Infrastrukturen integriert werden. ID Verification ist sowohl als Plattform als auch als Software-as-a-Service (SaaS) erhältlich, um die Anfangsinvestition gering zu halten. Das Produkt ist hoch skalierbar und erfüllt auch zukünftige Anforderungen im Bereich der individuellen Betrugsprävention und Business-Development-Strategien.

„Identitätsbetrug gehört weltweit zu den am schnellsten wachsenden Verbrechen. Er führt zu erheblichen finanziellen Verlusten und hat auch direkte Auswirkungen auf den privaten Sektor. 54 Prozent der Datenschutzverletzungen im Jahr 2014 stehen im Zusammenhang mit Identitätsdiebstahl, 17 Prozent zielten auf den Zugriff zu Geldern und 11 Prozent auf den Zugang zu Konten ab“, sagte Jean-Claude Perrin, Vizepräsident für Strategie und Marketing bei Gemalto.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43967528 / Authentifizierung)