Suchen

Neue Version des eEye Retina Web Security Scanner erhältlich Schwachstellen in Web-Applikationen aufspüren

| Redakteur: Florian Karlstetter

Der Retina Web Security Scanner von eEye Digital Security ermittelt Schwachstellen in Web-Applikationen auf Anwendungsebene. Möglich macht dies ein Scanner, der systematisch alle Bestandteile einer Website analysiert und zusätzlich Angriffsszenarien simuliert.

Firmen zum Thema

Retina Web Security Scanner deckt Schwachstellen in Webpräsenzen auf und hilft so bei der Einhaltung von Compliance-Vorgaben wie dem PCI-Standard.
Retina Web Security Scanner deckt Schwachstellen in Webpräsenzen auf und hilft so bei der Einhaltung von Compliance-Vorgaben wie dem PCI-Standard.
( Archiv: Vogel Business Media )

Angriffe von Cyber-Kriminellen zielen immer mehr auf eCommerce-Plattformen ab. Einerseits gelangen sie so an Geschäfts- und Kundendaten, oft initiieren sie damit aber auch aber auch Phishing-Attacken. Einen möglichen Ansatz sich vor derlei Angriffen zu schützen bietet eEye Digital Security mit dem Produkt Retina Web Security Scanner.

Die Software scannt die gesamte Web-Präsenz und zugehörige Applikationen auf mögliche Schwachstellen, analysiert entdeckte Sicherheitslücken auf deren Gefahrengrad und listet anschließend sämtliche Fehler in einem Report auf. Zusätzlich werden automatisch generierte Angriffsszenarien simuliert.

Der Scanner entdeckt Herstellerangaben zufolge unter anderem mögliche Hintertüren für Cross-Site-Scripting-Attacken (XSS) oder den Zugriff auf angebundene SQL-Datenbanken. Überprüft werden auch mögliche Schwachstellen in SSL-VPN-Protokollen, beispielsweise über die Ports 80 und 443.

Retina Web Security Scanner eignet sich vor allem auch für für Unternehmen, deren Internet-Auftritt nicht aus einer einheitlichen Software-Lösung besteht, sondern individuell aus mehreren Komponenten verschiedener Anbieter zusammengesetzt ist. Die Software ist ab sofort zum Endkundenpreis von 5.390 Euro erhältlich.

(ID:2013677)