Verschlüsselung und Authentifizierung für Amazon Web Services

Sechs SafeNet-Lösungsansätze für Sicherheit in AWS

| Redakteur: Stephan Augsten

Verschiedene Lösungen von SafeNet können die Sicherheit innerhalb der AWS-Cloud erhöhen.
Verschiedene Lösungen von SafeNet können die Sicherheit innerhalb der AWS-Cloud erhöhen. (Bild: SafeNet)

Datenschutz, Informationssicherheit, Compliance: Wollen Unternehmen sensible Daten in der Cloud verarbeiten oder speichern, so müssen sie gewisse Vorkehrungen treffen. Der IT-Security-Anbieter SafeNet stellt sechs Lösungen vor, mit denen sich sensible Daten in Amazon Web Services (AWS) schützen lassen.

Flexible und hochverfügbare Cloud-Dienste mit nutzungsbasierten Preismodellen, beispielsweise die Amaton Web Services (AWS), sind für Unternehmen durchaus interessant. Doch der Auslagerung geschäftskritischer Anwendungen und Daten stehen Bedenken hinsichtlich der Compliance und der Informationssicherheit gegenüber.

Als AWS Advanced Technology Partner hat Safenet verschiedene Lösungsansätze entwickelt, die innerhalb der Amazon Web Services für mehr Sicherheit sorgen. Das eBook „6 Ways to Enhance Security in AWS“ beschreibt, wie Unternehmen den Richtlinien entsprechen und die Kontrolle über ihre wichtigen Daten behalten können. Die entsprechenden SafeNet-Lösungen stellen wir im Folgenden kurz vor:

Roots of Trust

Unabhängig davon, ob es um den Schutz kryptografischer Schlüssel oder um die Authentifizierung von Geräten geht: Anwender verlassen sich in der Regel auf Vertrauensanker (Roots of Trust), um sicherheitsrelevante Aufgaben auszuführen. Diese sind sowohl in virtuellen als auch in manipulationssicheren Security-Appliances verfügbar.

Der CloudHSM-Service setzt auf die manipulationsgeschützten „Luna SA Hardware Security“-Module als Vertrauensanker. Sie bieten Anwendern Single-Tenant-Appliances in der AWS-Cloud und entsprechen damit den Bedürfnissen nach kryptografischem Speicher. Luna-Module erfüllen verschiedene offizielle Security-Standards und sind mit zahlreichen Kryptografieprotokollen kompatibel. Unternehmen können dadurch auch strengen Datenschutzrichtlinien entsprechen.

Zentrales Schlüsselmanagement

Mit Virtual KeySecure für AWS Marketplace verfügen Unternehmen über ein zentrales Schlüsselmanagement in hochverfügbaren Cluster-Konstellationen. Dabei kommt eine gehärtete, virtuelle Security-Appliance zum Einsatz, die in der AWS Cloud läuft. Sie sichert und verwaltet Schlüssel und Richtlinien für AWS EC2 Aufgaben.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42605185 / Cloud und Virtualisierung)