Mehr Flexibilität bei der E-Mail-Verschlüsselung Secude bringt Secure Mail für Outlook auf den neuesten Stand

Redakteur: Martin Hensel

Sicherheitsspezialist Secude hat seine Verschlüsselungslösung Secure Mail für Outlook auf den neuesten Stand gebracht. Die Software ist nun auch für den Einsatz unter Windows Vista geeignet und unterstützt Unternehmen bei der rechtsverbindlichen elektronischen Kommunikation mit Geschäftspartnern und der Einhaltung von Compliance-Vorgaben.

Anbieter zum Thema

Secudes Secure Mail erweitert Microsoft Outlook um zusätzliche Funktionen zum Ver- und Entschlüsseln sowie der digitalen Signatur von E-Mails. Dies ermöglicht vertrauliche, rechtsverbindliche und sichere Korrespondenz mit Geschäftspartnern. Zudem werden Unternehmen bei der Einhaltung von Compliance-Richtlinien unterstützt. Secure Mail lässt dem Anwender die Wahl, ob der in Outlook vorhandene S/MIME-Standard zum Einsatz kommt, oder das mit der Secude-Software gelieferte Pendant Verwendung finden soll.

Neu an Bord ist eine Policy, die neben dem Outlook-S/MIME auch die Verwendung von OpenPGP gestattet. Kunden haben dadurch zwei Vorteile: Sie bleiben konform zu ihrer IT-Strategie und decken gleichzeitig die meistverbreiteten Verschlüsselungsvarianten mit einer Softwarelösung ab. Secure Mail ist dabei interoperabel zu GnuPG, PGP Desktop und CryptoEx. Speziell für den deutschsprachigen Raum wird auch der verbreitete ISIS/MTT-Standard unterstützt.

Entschlüsselnder Stellvertreter

Die Secure-Mail-S/MIME-Engine bietet zudem spezielle Zusatzfunktionen. Dazu zählt beispielsweise eine Stellvertreter-Regelung für verschlüsselte Mails, die dem Benutzer ermöglichen, bestimmten Kollegen die Dechiffrierung und Bearbeitung seiner codierten Nachrichten zu ermöglichen. Ist diese Funktion nicht aktiviert, bleibt der Inhalt der Mails geheim, selbst wenn ein Kollege das Passwort für das E-Mail-Konto kennt oder die Nachrichten auf einem zentralen Server abgelegt sind.

Als Ergänzung bietet Secude die Sicherheitssoftware Secure File an, die einzelne Dateien oder ganze Verzeichnisse komprimiert, verschlüsselt und digital signiert. Signatur und Chiffrierung sind dabei an die geschützten Dateien gebunden, wodurch diese auch in öffentlich zugänglichen Verzeichnissen oder auf mobilen Datenträgern problemlos abgelegt werden können.

Secude Secure Mail ist Vista-kompatibel und unterstützt auf Server-Seite Microsoft Exchange Server 2000, 2003 und 2007. Client-seitig werden Microsoft Office XP, 2003 und 2007 benötigt.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2008654)