Suchen

FortiGate-60C und FortiWifi-60C Security-Appliances mit hoher Firewall- und Inhaltsanalyse-Performance

| Redakteur: Stephan Augsten

Der Anbieter für Netzwerksicherheit Fortinet bringt mir Foritgate-60C und FortiWifi-60C zwei neue Security-Appliances auf den Markt. Dank System-on-a-Chip-Architektur sollen die Geräte eine besonders hohe Performance beim Firewalling und der Analyse von Datenpaketen bieten.

Firma zum Thema

Dank System-on-a-Chip-Architektur soll sich die Firewall-Performance der Fortinet 60C-Appliances verzehnfachen.
Dank System-on-a-Chip-Architektur soll sich die Firewall-Performance der Fortinet 60C-Appliances verzehnfachen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die neuen Security-Appliances Fortigate-60C und FortiWifi-60C richten sich insbesondere an kleine Unternehmen, Zweigstellen sowie Small und Home Offices (SoHo). Trotzdem sollen sie ebenso gut schützen, wie die High-End-Geräte von Fortinet.

Bei den Fortigate- und FortiWifi-Lösungen handelt es sich im Grund genommen um Firewall-Appliances, die sich auf Basis des Hersteller-eigenen Betriebssystems FortiOS 4.0 MR2 nachträglich erweitern lassen. Der Hersteller bezeichnet die Geräte deshalb als Multi-Threat-Management-Systeme.

Im Rahmen der Subscription Services können Kunden beispielsweise Antivirus- und Intrusion-Prevention-Funktionen freischalten. Bei Bedarf bieten die Appliances auch Complete Content Protection (CCP), IPSec- und SSL-VPN, Web-Filtering- und Antispam-Funktionen sowie Data Loss Prevention und Voice Security Services.

Um Auffälligkeiten zu protokollieren, werden die beiden 60C-Modelle mit einer 4 Gigabyte großen SDHC-Speicherkarte ausgeliefert. Der Karteneinschub unterstützt SDHC-Karten mit bis zu 32 Gigabyte Speicherkapazität. Ein ExpressCard-Karteneinschub sorgt für 3G-Konnektivität.

Die 60C-Appliances basieren auf Fortinets System-on-a-Chip-Architektur, die eine besonders hohe Performance bieten soll. Der Hersteller gibt einen Firewall-Durchsatz von einem Gigabit pro Sekunde (Gbps) an, der IPSec-VPN-Durchsatz bei einer AES-256-Bit-Verschlüsselung beträgt 70 Megabit pro Sekunde (Mbps). Das Antivirus-Modul leistet laut Fortinet 20 Mbps, das Intrusion Prevention System kommt auf 60 Mbps.

Die beiden Appliances sind ab sofort über die Fortinet-Vertriebspartner erhältlich. Weitere Informationen zur FortiGate-60C und zur FortiWifi-60C auf der Hersteller-Website.

(ID:2046111)