Bleiben Sie mit dem Newsletter von egovernment-computing.de auf dem Laufenden.
newsletter

Sehr geehrter Leser,

Manfred Klein, Redaktionsleiter eGovernment Computingimmer mehr Großstädte präsentieren umfangreiche eGovernment- und Digitalisierungsprogramme. Mit Hannover stellen wir Ihnen in diesem Newsletter ein besonders interessantes Programm vor.

Weitere aktuelle Neuigkeiten aus den Bereichen Verwaltungsmodernisierung und eGovernment finden Sie wie immer in unserem Newsletter. Ich wünsche eine spannende Lektüre.

Herzlichst, Ihr Manfred Klein

Chefredakteur eGovernment Computing

Digitalstadt Hannover
eGovernment als Motor des sozialen Fortschritts
Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover kombiniert ihre Verwaltungsstrategie zur Digitalisierung mit dem Stadtentwicklungskonzept „Mein Hannover 2030“. Damit verfolgt die Stadt ein Konzept, das den Namen „nachhaltig“ offenbar verdient. eGovernment Computing stellt Ihnen die Strategie vor und sprach mit dem Oberbürgermeister der Stadt Hannover, Stefan Schostok, über Zielsetzung und Hintergründe. weiterlesen
Interview
Ohne Kommunen kein Portalverbund
Kommunen und Landkreise melden sich bei eGovernment und Digitalisierung verstärkt zu Wort. Das hat das Positionspapier des Deutschen Landkreistags „Der digitale Landkreis“ deutlich gemacht. weiterlesen
Smart City
Stadtplanung könnte von autonomen Fahrzeugen überrollt werden
Der Siemens-Report „Cities in the Driving Seat“ fordert die Städte dazu auf, sich rechtzeitig mit intelligenten Verkehrsinfrastrukturen auf die bevorstehenden Veränderungen durch vernetzte und autonome Fahrzeuge einzustellen. weiterlesen
Schutz Kritischer Infrastrukturen
Das Land Berlin und das BSI wollen ihre Zusammenarbeit verstärken
Einen engeren Austausch und eine verstärkte Zusammenarbeit in Fragen der Cyber-Sicherheit, insbesondere zum Schutz Kritischer Infrastrukturen, haben das Land Berlin und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beschlossen. Dazu unterzeichneten der Berliner Innensenator Andreas Geisel und BSI-Präsident Arne Schönbohm heute in Berlin eine entsprechende Absichtserklärung. weiterlesen
Die beliebtesten Artikel

Auslaufmodell Sommerzeit? EU-Bürger können noch bis 16. August abstimmen

29 Grad, 29 Gadgets

Smarte Bürger-Services mit künstlicher Intelligenz und Blockchain

Dänemark ist digitales Vorzeigeland

Lkw-Maut macht mal wieder Probleme
Verkehrsausschuss berät über Vorwürfe gegen Toll Collect
Der Verkehrsausschuss des Bundestags befasst sich am 11. September mit strittigen Abrechnungen des Lkw-Mautbetreibers Toll Collect. Wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Einladung hervorgeht, wird ein Bericht des Bundesverkehrsministeriums zu den Vorwürfen gegen Toll Collect und zur Rolle des Ministeriums erwartet. Die Grünen-Fraktion hatte beantragt, das Thema im Ausschuss zu besprechen. weiterlesen
Verschoben
Digitaler Masterplan für Niedersachsen nun erst am 21. August
Seinen Fahrplan für die Digitalisierung des Landes wird Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) nach Angaben seines Ministeriums erst am 21. August vorstellen. Es habe «Verzögerungen im Abstimmungsablauf» gegeben, begründete eine Sprecherin die Verschiebung. weiterlesen
Cyberwaffen für die Bundeswehr
Kabinett will Gründung von Cyberwaffen-Agentur beschließen
Die Bundesregierung will einem „Spiegel“-Bericht zufolge am Mittwoch die Gründung einer staatlichen Cyberwaffen-Agentur zur Abwehr einschlägiger Angriffe beschließen. weiterlesen
Terrorrismusbekämpfung
Brüssel plant Gesetz gegen Terrorpropaganda im Netz
Internetkonzerne wie Facebook und Twitter sollen in der EU künftig zum Löschen von Terrorpropaganda rechtlich verpflichtet werden. Die EU-Kommission werde im Herbst einen Gesetzesvorschlag vorlegen, um den Kampf gegen terroristische Inhalte im Netz zu verstärken, sagte eine Sprecherin der Brüsseler Behörde am Donnerstag. Der bislang auf freiwilliger Basis erzielte Fortschritt sei zwar positiv, aber nicht ausreichend. weiterlesen
Sicherheit für kritische Infrastrukturen
Immer mehr Cyberangriffe auf den Energiesektor
Ein Hacker-Angriff auf kritische Infrastruktursysteme, wie Energie- und Wasserversorgung, Verkehr oder Telekommunikation hat das Potenzial Regionen oder ganze Länder ins Chaos zu stürzen. Zuletzt mehren sich die Anzeichen, dass Nationalstaaten zunehmend Vorbereitungen für diese Form der digitalen Kriegsführung treffen. Betroffene Unternehmen müssen deshalb zwingend zeitgemäße Sicherheitsmaßnahmen umsetzen. weiterlesen
eAkte statt Papier
Bielefeld entscheidet sich für nscale eGov von Ceyonic
Die Stadt Bielefeld sagt der Papierakte Lebewohl: In rund 40 Organisationseinheiten der Stadtverwaltung soll nun nach einem erfolgreichem Abschluss der Pilotphase in Zusammenarbeit mit der Ceyoniq Technology GmbH sukzessiv die eAkte-Lösung nscale eGov eingeführt werden. Mit dem Produktivstart der Software im Rechnungsprüfungsamt wurde jetzt das erste Pilotprojekt erfolgreich abgeschlossen. weiterlesen
Behördenarbeit automatisieren
Digitalisierung des Formularwesens
Während Vorreiter wie Dänemark, Estland oder Schweden beinah Ihren kompletten Verwaltungsapparat digitalisiert haben, hakt es in Deutschland noch an den einfachsten Dingen. Die Auswahl an online zur Verfügung gestellten Anträgen und Formularen ist noch immer gering. weiterlesen
Bildergalerien

Die Top 15 eGovernment-Berater 07/2018 - 06/2019

29 Grad, 29 Gadgets

DAHO.AM 2018

Die Mobilität der Zukunft – aus der Sicht von 1959

Transparente Behörden
Kommentar zu: Transparente Behörden
Eine aktuelle Behörden-Transparanz konnte ich gestern feststellen:Da ich beim Googeln das Ministerium des medial heraus gehobenen, neuen bayerischen Digitalisierungs-Ministers nicht fand, wandte ich mich an die sonst gut funktionierende Servicesstelle der Staatskanzlei. weiterlesen
EU fördert Bremer Digitalisierungsprojekt mit mehr als einer halben Million Euro
Kommentar zu: EU fördert Bremer Digitalisierungsprojekt mit mehr als einer halben Million Euro
Super, dass das Thema internationale Rechnungsstellung jetzt in den Fokus rückt! Ich hatte den Eindruck, dass es bei der Diskussion um die Umsetzung der EU-Richtlinie 2014/55/EU bisher nur um den Rechnungsaustausch zwischen deutschen Unternehmen und deutschen Behörden geht. weiterlesen
Auslaufmodell Sommerzeit? EU-Bürger können noch bis 16. August abstimmen
RE: Auslaufmodell Sommerzeit? EU-Bürger können noch bis 16. August abstimmen
Ich lehne die Zeitumstellungen ab, da diese völlig sinnlos sind. Zum einen gewinnt man durch die Zeitumstellung keine einzige Minute mehr an Freizeit, denn wenn der Arbeitsbeginn früher ist, muss abends dann eher geschlafen werden. weiterlesen
Vogel Logo Facebook Twitter Xing gplus linkedin
Impressum    Datenschutz    Kontakt    Mediadaten
Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Dieser Newsletter wurde verschickt an die E-Mail-Adresse unknown@unknown.invalid
Sollten Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, können Sie sich hier abmelden.