Suchen

NovaStor bietet kostenfreien Support Sicher durch die Corona-Krise

| Autor / Redakteur: Matthias Breusch / Dr. Jürgen Ehneß

Die Umstellung auf Home-Offices und die Personalsituation in vielen Büros führen zu völlig neuen Herausforderungen. NovaStor möchte seinen Beitrag leisten, um Unternehmen, Behörden und Rechenzentren in der Datensicherung zu entlasten.

Firmen zum Thema

Kostenfreie Services in Krisenzeiten: NovaStor.
Kostenfreie Services in Krisenzeiten: NovaStor.
(Bild: NovaStor)

Speziell die Sicherheit am Netzwerkrand ist durch die massenhafte Einbeziehung von Home-Offices außergewöhnlichen Belastungen ausgesetzt. Als Entwickler von Komplettlösungen für heterogene IT-Infrastrukturen sieht das Hamburger Unternehmen NovaStor in der Corona-Krise die dringende Notwendigkeit, zwei Services kostenfrei anzubieten, um die befürchtete Zunahme von Ransomware-Angriffen durch Cyber-Kriminelle abzuwehren.

Der technische Support helfe „bei Problemen schnell und pragmatisch via Telefon und E-Mail“. Zudem wurde bereits ein Webinar mit dem Thema „Datensicherung in Krisenzeiten“ absolviert.

Neukunden profitieren von der „Setup Assistance“. Neben der Erstinstallation der Lizenzen von NovaStor Data Center sind die Einführung in die Funktionen und das Einrichten ausgewählter Backup-Jobs kostenlos. Bestandskunden von NovaStor Data Center erhalten einen „Backup Health Check“: Die Überprüfung der Funktionsfähigkeit der Datensicherung zeigt Optimierungspunkte an und dokumentiert die Ergebnisse in einem Zertifikat.

NovaStor-CEO Stefan Utzinger hält fest: „Wir möchten, dass sich unsere Kunden und Partner hundertprozentig auf ihre Datensicherung verlassen können. Dafür übernehmen wir die Verantwortung und bieten als lokaler Hersteller die entsprechende Unterstützung.“

(ID:46567123)