Registrierungspflichtiger Artikel

Juniper Firefly Virtual-Security-Suite Sicherheit für Cloud und virtualisierte Umgebungen

Autor / Redakteur: Dr. Andreas Bergler / Peter Schmitz

Um den Datenverkehr in privaten und öffentlichen Cloud-Umgebungen sicherer zu gestalten, bringt Juniper die Firefly-Suite auf den Markt. Cloud-Technologien sollen sich dadurch schnell und sicher nutzen lassen.

Firmen zum Thema

Die Firefly Virtual-Security-Suite von Juniper Networks besteht aus den Komponenten Firefly Perimeter, Junos Space Virtual Director und Firefly Host. Die Suite soll eine skalierbare und flexibel virtualisierte Sicherheitslösung für Cloud-Rechenzentren bieten.
Die Firefly Virtual-Security-Suite von Juniper Networks besteht aus den Komponenten Firefly Perimeter, Junos Space Virtual Director und Firefly Host. Die Suite soll eine skalierbare und flexibel virtualisierte Sicherheitslösung für Cloud-Rechenzentren bieten.
(Bild: xiaoliangge - Fotolia.com)

Mit der Firefly-Suite liefert der kalifornische Netzwerk-Anbieter die notwendige Sicherheits-Infrastruktur für die Cloud und virtualisierte Umgebungen. Service Providern und Unternehmen soll mit der Suite eine skalierbare und flexibel virtualisierte Sicherheitslösung für Cloud-Datenzentren zur Verfügung stehen.

Die Virtual-Security-Suite besteht aus den Komponenten Firefly Perimeter, Junos Space Virtual Director und Firefly Host. Die Perimeter-Lösung stellt eine virtualisierte Version der Firewall „SRX Series Services Gateway“ von Juniper dar. NAT (Network Address Translation), Routing-Funktionen und VPN inbegriffen. Die Lösung Contrail, die Juniper als erste SDN-fähige Sicherheitslösung gelauncht hat, lässt sich mit virtuellen und physischen Sicherheitsservices hier einfach integrieren.