Suchen

Eset Small Office Security Pack und Small Business Security Pack Sicherheitspakete für kleine Netzwerke

Autor / Redakteur: Dr. Andreas Bergler / Peter Schmitz

Zu Jahresbeginn bringt Eset zwei Sicherheitspakete für kleine Firmen auf den Markt. Bis zu 40 Prozent können Unternehmen damit gegenüber dem Kauf einzelner Module sparen.

Firmen zum Thema

Mit den neuen Sicherheitspaketen von Eset für kleine Unternehmen soll der Preis kein Argument mehr sein um auf optimale Endpoint Secuity zu verzichten.
Mit den neuen Sicherheitspaketen von Eset für kleine Unternehmen soll der Preis kein Argument mehr sein um auf optimale Endpoint Secuity zu verzichten.
(Bild: Eset)

Seit Ende des gerade vergangenen Jahres setzt Eset verstärkt auf seine Produkte im Consumer-Umfeld. Dass aber der bisherige Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen auch nicht aus den Augen gelassen wird, bestätigt der Security-Anbieter durch zwei neue Bundles, das „Small Office Security Pack“ und das „Small Business Security Pack“. Beide Sicherheitspakete sind ab dem 7. Januar 2013 verfügbar und eignen sich für Netzwerke mit fünf bis 25 Clients.

„20 bis 25 Prozent aller Anwender in den kleinen Unternehmen nutzen derzeit Consumer-Produkte“, erklärt Ralf Tegethoff, Director Consumer Sales EMEA bei Eset. Für Unternehmen mit kleinen Netzwerken stehen aber weitere Technologien zur Verfügung, die der Home-User eher selten benötigt. Damit der Preis kein Argument mehr für mangelnde Sicherheit ist, hat Eset die beiden Sicherheitspakete geschnürt. Denn laut Hersteller spart der Anwender je nach Packgröße bis zu 40 Prozent im Vergleich zum Kauf der einzelnen Produkte.

Zum Lieferumfang des Small Office Security Pack gehören die Module Endpoint Antivirus, Endpoint Security, File Security und Mobile Security. Für Anwender, die zusätzlichen Schutz für die E-Mail-Kommunikation benötigen, steht das Small Business Security Pack am Start. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Small-Office-Sicherheitspaket liegt bei rund 200 Euro (fünf User, ein Jahr), für das Small-Business-Paket werden bei fünf Usern jährlich rund 250 Euro fällig.

Die beiden Sicherheitspakete sind ab 7. Januar 2013 erhältlich und können auf bis zu 25 Endpoints in Fünferschritten vergrößert werden. Sie unterstützen die Betriebssysteme Windows, Mac OS und Linux. Zusätzlich enthalten sind Firewall, Webkontrolle und ein Web-Dashboard zur Remote Administration. Alle eingesetzten Sicherheitslösungen des Herstellers können mit nur einem Lizenzschlüssel verwaltet werden.

(ID:37392530)