SonicWALL integriert umfassende Anti-Spam Lösung in Firewalls

Der vollständig integrierte Dienst von SonicWALL ist nicht nur leistungsstärker als gehostete Lösungen, er ist einfach in der Handhabung und Wartung, bietet umfas-senden Anti-Spam-Schutz und gewährleistet die Isolation von Spam und Malware auf Benutzerebene – mit nur einem Mausklick München – 16. Juli 2009 – SonicWALL, Inc. (NASDAQ: SNWL), führender Anbie-ter von Netzwerk-Sicherheitslösungen, kündigt heute den “SonicWALL Compre-hensive Anti-Spam Service” (CASS) an, ein erweiterter Anti-Spam-Schutz, der vollständig in die SonicWALL Unified Threat Management Fire

Der vollständig integrierte Dienst von SonicWALL ist nicht nur leistungsstärker als gehostete Lösungen, er ist einfach in der Handhabung und Wartung, bietet umfas-senden Anti-Spam-Schutz und gewährleistet die Isolation von Spam und
 Malware auf Benutzerebene – mit nur einem Mausklick


München – 16. Juli 2009 – SonicWALL, Inc. (NASDAQ: SNWL), führender Anbie-ter von Netzwerk-Sicherheitslösungen, kündigt heute den “SonicWALL Compre-hensive Anti-Spam Service” (CASS) an, ein erweiterter Anti-Spam-Schutz, der vollständig in die SonicWALL Unified Threat Management Firewalls integriert ist. Diese neue Lösung kann einfach und mit nur einem Mausklick auf den Appliances der SonicWALL-Serien TZ, NSA und E-Class NSA eingesetzt werden. CASS startet umgehend mit der Filterung des SMTP-basierenden E-Mail-Verkehrs (SMTP: Simp-le Mail Transfer Protocol) und entfernt Spam, Phishing-Bedrohungen und auch mit Viren infizierte E-Mails.

Das Hybrid-Cloud-Design vereinfacht die Implementierung der Lösung und stoppt mit der Aktivierung des Services Spam-Attacken auf das Unternehmensnetzwerk. Die Lösung ermöglicht es IT-Administratoren auch erstmalig, individuelle Junk-Mail-Postfächer anzulegen. Der “Comprehensive Anti-Spam Service” (CASS) un-terscheidet sich von anderen Firewall-Angeboten, da es sich um einen vollständi-gen Anti-Spam-Schutz handelt, der den Unternehmensanforderungen genügt und nicht nur einen einfachen Black-List-Filter oder OEM-Filter bietet.

Infolge des weltweit stetigen Anstiegs von Junk-Mails sind heute bereits 94 Pro-zent aller E-Mails unerwünscht oder Malware – seien es Spam, Phishing oder mit Viren infizierte E-Mails. Gleichzeitig ist Spam heute nicht mehr nur ärgerlich, son-dern auch eine echte Sicherheitsbedrohung. Lässt eine Firma diesen gefährlichen oder einfach nur lästigen E-Mail-Verkehr in das Unternehmensnetzwerk eindrin-gen, kann dies die Geschäftskommunikation und die Produktivität der gesamten Organisation stark beeinträchtigen. Ernsthaft bedrohlich wird die Situation dann, wenn ein Unternehmen nur über limitierte Netzwerk-Ressourcen verfügt oder auch veraltete Sicherheitslösungen einsetzt wie es bei kleinen und mittleren Unterneh-men oder Firmen mit vielen Standorten häufig vorkommt. Direkt in die Firewall integriert, prüft die SonicWALL-Lösung jedes Datenpaket, das über ein beliebiges Netzwerkprotokoll verschickt wird, bevor dieses ins Firmennetzwerk gelangt – ge-hostete Lösungen können dies nicht leisten. Der “Comprehensive Anti-Spam Ser-vice”, entfernt Junk-Mails bereits am Gateway bevor sie ins Netzwerk gelangen. Dies sorgt nicht nur für mehr Effizienz und Geschwindigkeit im Netzwerk, es stei-gert auch die Produktivität der Mitarbeiter.

“Der SonicWALL Comprehensive Anti-Spam Service ermöglicht es kleinen und mittleren Unternehmen oder Firmen mit verteilten Netzwerkstrukturen, Spam am Netzwerk-Gateway zu bekämpfen und damit das Unternehmensnetz wirksam zu schützen”, erklärt Sven Janssen, Country Manager Germany, SonicWALL. “Auch kleinere Unternehmen können sich damit vor E-Mail-basierenden Bedrohungen abschirmen und lediglich erwünschte E-Mails auf dem Firmenserver ablegen. Fir-men, die ihre E-Mails in verschiedenen Niederlassungen empfangen, können den ´Comprehensive Anti-Spam Service´ auf Remote-Firewalls von SonicWALL instal-lieren, um den Netzwerkverkehr, der möglicherweise Spam enthält, zu reduzieren. Das Ergebnis ist ein allumfassender Schutz, der Spam, Phishing-Attacken, Viren und andere E-Mail-Bedrohungen abwehrt, die nicht nur immer häufiger, sondern auch immer komplexer und raffinierter werden.“

Die wichtigsten Leistungsmerkmale des „SonicWALL Comprehensive Anti Spam Service“ sowie die Vorteile für den Kunden umfassen unter anderem:
• Das Advanced Reputation Management (ARM) nutzt die IP-Sender-Reputation um Junk-Mails abzuwehren bevor sie ins Netzwerk eindringen können. Dies umfasst Spam, Phishing und Viren. ARM macht Black-List-Dienste unnötig, die oftmals wenig effektiv, fehleranfällig und langsam in ihrem Antwortverhalten sind.
• Das Cloud-basierende Advanced Content Management (ACM) ent-fernt alle übrigen Junk-Mails mit der ausgefeilten Anti-Spam-Technologie von SonicWALL. Das Cloud-basierende Design nutzt diese Technologie e-benfalls ohne dabei die Arbeit der Firewall und das unternehmensweise Netzwerk zu beeinträchtigen.
• Das flexible Routing kategorisiert Junk-Mails als Spam, Spam-Verdacht, Phishing, Phishing-Verdacht, Virus oder Viren-Verdacht. Dies bietet voll-ständige Kontrolle und ermöglicht es, alle unternehmensweiten oder auch behördlichen Richtlinien einzuhalten.
• Das Junk-Mail-Postfach als Outlook-Option erlaubt es, die Anwender schnell und umfassend vor unerwünschter Post zu schützen. Sie können sich Zusammenfassungen zu den Junk-Mails erstellen lassen, diese als Text ansehen und eventuell erwünschte Nachrichten als solche klassifizieren.
• SonicWALL GRID Anti-Virus wird zusammen mit SonicWALL CASS au-tomatisch aktiviert, um SMTP-basierende, Viren-infizierte E-Mails auszuma-chen und diese gemäß den vom Administrator festgelegten Regeln („ableh-nen“, „löschen“) zu behandeln.
• Die integrierten Allow-Listen und Block-Listen sind ebenso wie das Reporting und die Protokollierung in die Netzwerk-Sicherheitslösungen von SonicWALL integriert.

Weitere Informationen erhalten Sie auf http://www.sonicwall.com.
Alle topaktuellen Informationen rund um Sicherheitsbedrohungen finden Sie auch in den SonicWALL GRIDNews unter www.sonicwall.com/us/11605.html