Willkommen beim Antivirus-Special

Lieber Besucher,


willkommen beim Antivirus-Special von Security-Insider.de. In diesem Special wollen wir Sie über die aktuellen Entwicklungen aus dem Antivirus-Bereich auf dem Laufenden halten. Sollten Sie Fragen oder Anregungen, so wenden Sie sich bitte gern hier an mich oder meine Kollegen.

 

Ich wünsche Ihnen nun eine interessante Lektüre und viel Erfolg beim Kampf gegen die Viren!

 

Ihr Peter Schmitz, Chefredakteur Security-Insider.de

Die Malware-Grundlagen

Lesen Sie in unserem dreiteiligem Grundlagen-Special alles, was Sie über Malware wissen sollten:

Teil 1: Unerwünschte Eindringlinge abwehren

Teil 2: Seek and Destroy

Teil 3: Diese Typen machen krank

 

Security-Insider-Special Antivirus

Grundlagen

Erfahren Sie in der Rubrik „Grundlagen“ des Security-Insider-Specials Antivirus alles was Sie unbedingt über Malware wissen müssen. Welche Arten gibt es, wie verbreiten sie sich, was macht Rootkits so gefährlich und welchen Gefahren muss man sich als Security-Experte heute stellen.

 

E-Mail- und Makro-Virus Melissa wird zehn Jahre alt

Malware-Historie

E-Mail- und Makro-Virus Melissa wird zehn Jahre alt

Kaum ein Schadcode hat sich derart schnell verbreitet wie seinerzeit das Melissa-Virus, dessen Geburtsstunde sich am kommenden Donnerstag, 26. März, zum zehnten Mal jährt. Ein trauriges Jubiläum, immerhin wurde mit Melissa der Grundstein für Malware gelegt, die sich selbständig an E-Mail-Kontakte weiterversendet. lesen

Web 2.0 stellt Antivirus-Experten und IT-Sicherheit vor neue Probleme

Raus aus dem Bunker, hinein ins Mitmach-Web

Web 2.0 stellt Antivirus-Experten und IT-Sicherheit vor neue Probleme

Wenn Unternehmen im Internet eine einsame Schutzmauer um sich ziehen, öffnen sie dem Trojanischen Pferd umso mehr ihre Pforten. Mit dem Erfolg des „Mitmachweb“ müssen sich Security Professionals noch stärker als bislang auf kombinierte Attacken von innen wie von außen einstellen. Angreifer suchen längst mit ausgeklügelten Methoden gezielt nach Schwachstellen von Mensch, Technik und Organisation. Darauf stellen sich auch die Security-Hersteller ein. lesen

Bordmittel des Mac OS oder Drittanbieter-Software – was schützt wirklich?

Der Macintosh als virenfreie und sichere Plattform

Bordmittel des Mac OS oder Drittanbieter-Software – was schützt wirklich?

Kaum ein Computer mit Internet-Anschluss ist völlig immun gegen externe Attacken. Mit seiner Unix-Grundlage und mehreren Sicherheits-Features hat Apple den Macintosh zwar weitgehend vor Viren und anderer Malware abgeschirmt. Doch wie sicher ist das Betriebssystem tatsächlich? Erfahren Sie in diesem Beitrag, mit welchen Mitteln sie Mac-OS-basierte Rechner vor Malware schützen können. lesen

Eine Tarnkappe für Trojaner, Backdoor, Internet-Virus und Spyware

Wie ein Rootkit schädlichen Code vor der Antivirus-Software verbirgt

Eine Tarnkappe für Trojaner, Backdoor, Internet-Virus und Spyware

Malware-Programme verschiedenster Art besitzen Funktionen, um sich zu verstecken. Diesen Aspekt der Schädlinge nennt man Rootkit. Doch kaum ein Begriff in der Security-Welt ist so unglücklich gewählt, denn diese Tarnkappen-Funktionen haben mit den herkömmlichen Rootkits wenig bis gar nichts gemeinsam. Security-Insider erläutert Ihnen die ursprüngliche und aktuelle Bedeutung von Rootkits für Online- und Malware-Attacken. lesen

FACHARTIKEL

Firewall, Antivirus, Spam-Schutz und weitere Security-Funktionen

UTM-Systeme sorgen für Kommunikations- und Internetsicherheit

Firewall, Antivirus, Spam-Schutz und weitere Security-Funktionen

Unified-Threat-Management-Systeme vereinfachen die Verwaltung ehemals getrennter Sicherheitstools und sorgen damit gleichzeitig für eine erhöhte Sicherheit. Darunter fallen unter anderem Gateway, Firewall, Spam- und Contentfilter sowie Authentifizierung über das lokale Netzwerk oder VPN-Tunnel. Die Entwicklung dieser Verbundsicherheitssysteme steht jedoch erst am Anfang. lesen