Suchen

Vogel IT-Akademie lädt zum „BSI Campus 2013“ Standards verhelfen zu mehr IT-Sicherheit

| Autor / Redakteur: Katrin Hofmann / Katrin Hofmann

Wie sich mit den BSI-Grundschutzkatalogen und den BSI-Standards 100-1 bis 110-4 ein effektives Sicherheits- und Notfallmanagement aufbauen lassen, erfahren Teilnehmer des im November startenden „BSI Campus 2013“.

Firmen zum Thema

Die Vogel IT-Akademie lädt zum zweitägigen Praxis-Workshop „BSI Campus 2013“ ein.
Die Vogel IT-Akademie lädt zum zweitägigen Praxis-Workshop „BSI Campus 2013“ ein.
(Vogel IT-Akademie)

Sowohl aufgrund gesetzlicher Vorgaben als auch wegen der Wettbewerbsfähigkeit sind IT-Sicherheit und die Vorbereitung auf den Ernstfall für Organisationen von zentraler Bedeutung. In dem zweitägigen Seminar „BSI Campus 2013“ der Vogel IT-Akademie, das in vier Städten stattfindet, werden die wesentlichen Komponenten der BSI-Grundschutzkataloge und der BSI-Standards 100-1 bis 100-4 vermittelt.

Auf Grundlage dieses Rahmens, den das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zur Verfügung stellt, lässt sich ein effektives und einer Überprüfung durch Dritte standhaltendes Sicherheits- und Notfallmanagement aufbauen.

„Im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen ist das zweitägige Seminar auf die ganzheitliche Betrachtung der Informationssicherheit ausgerichtet. Die Bandbreite der Wissensvermittlung reicht von der Sicherheit als Prozess, über den IT-Grundschutz, die Risikoanalyse bis hin zur Notfallplanung“, erklärt Dr. Markus a Campo, ein von der IHK Aachen bestellter und vereidigter Sachverständiger für Systeme und Anwendungen der Informationsverarbeitung, insbesondere im Bereich IT-Sicherheit.

Am ersten Tag des „BSI Campus 2013“ wird er sein Wissen über die BSI-Grundschutzkataloge und die Standards BSI 100-1 bis 100-3 vermitteln. Das Spektrum reicht hierbei vom Aufbau der Grundschutzkataloge, über Schritt-für-Schritt-Anleitungen bei der Umsetzung der Standards bis hin zur Durchführung einer Risikoanalyse.

Tag zwei des Seminars ist dem BSI-Standard 100-4 gewidmet, der praxisgerechten Umsetzung der Notfallvorsorge und des Notfallmanagements. Die Referentin Manuela Reiss, Eigentümerin des IT-Dokumentations-Anbieters Dokuit, weiß, welchen Nachholbedarf es bei diesem Themenkomplex gibt und welche Relevanz er hat: „Viele Unternehmen verfahren immer noch nach dem Grundsatz ‚Es wird schon nichts passieren‘. Dabei kann von einem wirksamen Notfallmanagement im Ernstfall nicht weniger als das Überleben des Unternehmens abhängen.“

So geschult sollen die Teilnehmer ihr Wissen unmittelbar in der eigenen Firma oder Behörde anwenden können, wie Daniela Schilling, Leiterin der Vogel IT-Akademie, erklärt. Denn besonderer Wert werde darauf gelegt, dass die Komplexität der BSI-Standards auf wesentliche Grundkomponenten reduziert vermittelt wird, so dass einer direkten Umsetzung nichts im Weg steht. Um das Wissen nachweisbar erworben zu haben, erhält jeder Seminarteilnehmer ein Zertifikat von der Vogel IT-Akademie.

(ID:42296590)