Umfassende Informationen über Schwachstellen

Tenable integriert Sensoren in McAfee ePO

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

McAfee ist nicht das einzige Beispiel für die Tenable Technology Integrations.
McAfee ist nicht das einzige Beispiel für die Tenable Technology Integrations. (Bild: Tenable)

Tenable Network Security (Tenable) ist der Intel Security Innovation Alliance beigetreten und bietet einen Konnektor für den McAfee ePolicy Orchestrator (ePO) an. Nutzer sollen so einen kontinuierlichen Einblick in ihre bestehende McAfee-Umgebung erhalten.

Als erweiterbare Lösung für automatisiertes Policy Management unterstützt McAfee ePO aktuell über 130 Anwendungen Dritter. Hierzu gehört nun auch das Tenable SecurityCenter ab Version 5.1.0. Eine entsprechende Technologiepartnerschaft gaben die beiden Anbieter jetzt bekannt.

Nutzern biete die Integration von Tenable-Sensoren mit ePO kontinuierlichen Einblick und kritischen Kontext für alle vernetzten Geräte, Konfigurationsrichtlinien, bekannte Schwachstellen und festgestellte Malware. Mit Zugang zu Daten des umfassenden Schwachstellenmanagements von Tenable erkennen und verfolgen ePo-Kunden alle Devices, Services und Applikationen, die im Netzwerk benutzt werden.

Weitere Details sowie Solution Briefs gibt es direkt bei den Herstellern Intel (McAfee) und Tenable.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44373792 / Sicherheits-Policies)