Company Topimage

29.05.2021

TXOne Networks bringt mit der „Stellar-Serie“ die erste umfassende Endpoint-Protection-Plattform auf den Markt, die für jedes Einsatzgebiet geeignet ist

TXOne Networks freut sich, mit der Stellar Serie die erste OT-native Endpunkt-Sicherheitsplattform ihrer Art vorzustellen, die als Teil einer umfassenden Sicherheitslösung für Smart Factories angeboten wird. Diese Lösungsreihe umfasst die Anwendungen StellarProtect zur Absicherung modernisierter Systeme, StellarEnforce zur Absicherung von Altsystemen und StellarOne zur einfachen Verwaltung gesicherter Endpunkte über eine zentrale Konsole. StellarProtect und StellarEnforce wurden für eine optimale Leistung in sicherheitssensiblen industriellen Produktionsbereichen entwickelt und an die Bedürfnisse fragmentierter OT-Umgebungen angepasst. Sie rationalisieren den Schutz von Endpunkten und erlauben gleichzeitig eine maximale operationelle Integrität. Die StellarOne-Konsole ermöglicht eine einfache Verwaltung von StellarEnforce oder StellarProtect basierten Endpunkten, was bedeutet, dass der Schutz von parallel laufenden modernisierten und älteren industriellen Endgeräten jetzt viel einfacher zu verwalten und zu koordinieren ist. Die Stellar-Lösungen maximieren die verfügbaren Ressourcen und schützen gleichzeitig die Endpunkte in Produktionsanlagen vor den Cyberangriffen von heute und morgen.

StellarProtect, die erste Lösung ihrer Art, sichert modernisierte Produktionssysteme ohne die hohe Betriebslast herkömmlicher Antivirenprogramme, indem sie eine Mischung aus synergetisch aufeinander abgestimmten Cybersecurity-Technologien verwendet. Zum Zeitpunkt der Installation nutzt die Lösung ihr integriertes ICS-(Industrial Control System)Inventar, um die Anwendungen und Zertifikate des Endpunkts zu überprüfen und die Betriebssoftware des Endpunkts von den Scans auszuschließen. Dies eliminiert unnötigen Aufwand und blockiert gleichzeitig bekannte Angriffe. Bei unbekannten Angriffen erstellt StellarProtect mithilfe von „Machine Learning“ ein operatives Basisszenario für die Produktionsanlage und blockiert dann ungewöhnliche Aktionen, die nicht zu diesem Szenario passen. Erfahren Sie mehr über StellarProtect und erhalten Sie eine kostenlose 1-monatige Testversion hier.

Für Alt- oder Legacy-Systeme mit fester Funktion bietet StellarEnforce Schutz vor Malware-Infektionen oder nicht autorisierten Änderungen mithilfe des sogenannten 4-in-1 Lockdown. Diese Lockdown-Funktionalität basiert auf Vertrauenslisten („Trust List“) - nur zugelassene Anwendungen können ausgeführt werden, nur zugelassene Benutzer können Änderungen an Konfigurationen vornehmen oder Daten ändern, und nur zugelassene Geräte können sich mit dem System verbinden. Durch diese vereinfachte, komfortable Lösung verhindert StellarEnforce Cyberangriffe, ohne auf vorher eingegebene Musterdateien von Cyberbedrohungen angewiesen zu sein. Erfahren Sie mehr über StellarEnforce und erhalten Sie eine kostenlose 1-monatige Testversion hier.