Abylon aktualisiert Lösung zur Dateicodierung Verschlüsselte Datencontainer für Vista

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Mit Cryptdrive lassen sich jetzt auch unter Windows Vista containerbasiert verschlüsselte Laufwerke erstellen. Das Programm läuft gleichermaßen auf 32-Bit- wie 64-Bit-Umgebungen. Der Zugriff auf die verschlüsselten Daten erfolgt wahlweise via Passwort, Speicher oder Zugriffszertifikate.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Hersteller Abylon preist seine Lösung Cryptdrive als einfaches Verfahren zum Erstellen von verschlüssselten Laufwerken an. Die so genannten „Container“ werden per Blowfish- (448 Bit) oder AES-Algorithmus (256 Bit) vor unberechtigtem Zugriff geschützt. Gelesen und verändert werden können die Daten erst nach dem Öffnen des Laufwerkes.

Als „Türöffner“ dient dazu entweder ein per Tastatur eingegebenes Passwort oder ein Datenträger, wie Chipkarte, CD oder USB-Stick. Auch eine Kombination ist möglich. Im professionellen Umfeld können Zugriffsberechtigungen zudem über Zertifikate administriert werden. Dabei werden laut Hersteller zahlreiche Chipkarten oder USB-Tokens unterstützt.

Bildergalerie

Die Lösung ist ab sofort für 36 Euro erhältlich, Kurzentschlossenen gewährt Abylon auf seiner Homepage einen Rabatt: Derzeit kostet das Programm bei Eingabe des Gutscheincodes „SDM-MAI-2007-GQ2“ rund 20 Prozent weniger.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2004752)