Daten verschlüsselt bei OneDrive und Co speichern

Verschlüsselung und Teamwork mit Cloudfogger

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Stephan Augsten

Mit Cloudfogger lassen sich Daten, die bei OneDrive, Dropbox oder Google Drive gespeichert werden, kostenlos „verschleiern“.
Mit Cloudfogger lassen sich Daten, die bei OneDrive, Dropbox oder Google Drive gespeichert werden, kostenlos „verschleiern“. (Bild: Archiv / Cloudfogger)

Seit einiger Zeit bietet Microsoft für Office 365-Kunden unbegrenzten Speicherplatz in OneDrive an. Da der Cloud-Dienst aber keine Verschlüsselung bietet, müssen Anwender auf Zusatztools setzen. Hier helfen Programme wie das kostenlose Cloudfogger, die Daten vor der Übertragung in die Cloud verschlüsseln.

Cloudfogger ist ein kostenloses Tool, welches Anwender auf ihrem Rechner installieren können. Es verschlüsselt Daten, bevor sie in die Cloud geladen werden, sodass die Daten für Unbefugte nicht lesbar sind. Das Tool arbeitet mit OneDive und OneDrive for Business zusammen, aber auch mit Dropbox und Google Drive.

Die Daten sind auf dem PC des Anwenders noch unverschlüsselt, werden bei der Übertragung in die Cloud aber mit 256 Bit nach dem Advanced Encryption Standard (AES) verschlüsselt. Anwender selbst müssen dabei keine Aktionen durchführen, die Verschlüsselung und Übertragung übernimmt Cloudfogger.

Anwender müssen die Daten nur in das Cloudfogger-Verzeichnis schieben, welches vorab mit OneDrive verbunden wurde. Wir zeigen in der Fotoshow, wie dabei vorgegangen wird. Teamarbeit wird durch die Verschlüsselung im Übrigen nicht verhindert. Auch verschlüsselte Dateien lassen sich mit anderen Anwendern teilen. Dazu müssen aber nicht die Anmeldedaten von Cloudfogger geteilt werden, das Teilen erfolgt vollkommen transparent.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43123382 / Cloud und Virtualisierung)