Fakten zum All-Flash-Speicher

Vier Kriterien für den optimalen Datenschutz

Bereitgestellt von: Hewlett Packard Enterprise

Vier Kriterien für den optimalen Datenschutz

Damit Unternehmen den jährlich wachsenden Anforderungen an Performance, Verfügbarkeit und Datenschutz gerecht zu werden, führt für die Meisten der Weg an All-Flash-Speicherlösungen nicht mehr vorbei.

Das Whitepaper stellt vier Kriterien vor, die Unternehmen beim Kauf einer Datenschutzlösung für Ihre Flash-Umgebung beachten sollten.
Beispielsweise sollte die Datenschutzlösung für All-Flash-Rechenzentren optimiert sein, um das Potenzial und die Performance von All-Flash auch ausnutzen zu können. Snapshots alleine bieten nicht die nötige Sicherheit, da sich diese im selben Speichersystem befinden wie die Daten. Also ist eine Kombination aus Snapshots und echten Backups notwendig.
Hier bieten sich flache Backuplösungen an. Flache Backups sind vor allem schnell. Sie müssen nur vom Backup zum primären Speicher verschoben werden und können dort direkt verwendet werden. Die Daten umgehen Anwendungen und Medienserver und werden über eine virtuelle Maschine direkt im Schutzspeicher abgelegt. Dadurch fallen die RTOs auf wenige Minuten – teilweise Sekunden. 

 

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.
Weitere Informationen des Verantwortlichen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie hier: https://www.hpe.com/pl/en/legal/privacy.html

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 15.02.19 | Hewlett Packard Enterprise