Sicherheitsrisiko Mensch – Technologie alleine reicht nicht

Vom Sicherheitsrisiko Mitarbeiter zum Sicherheitsfaktor

Bereitgestellt von: Kaspersky Labs GmbH

Sicherheitsrisiko Mensch – Technologie alleine reicht nicht

Vom Sicherheitsrisiko Mitarbeiter zum Sicherheitsfaktor

Erfahren Sie im Webinar, wie Ihre Mitarbeiter von der „Schwachstelle Mensch“ zum „Sicherheitsfaktor Mensch“ werden.

Auch die zuverlässigste Security-Technologie schützt nicht vor der „Schwachstelle Mensch“. Denn die Mitarbeiter sind oft ein ungewolltes Einfallstor für Malware. Aktuelle Studien belegen, dass über 80% aller erfolgreichen Cyberangriffe die Folge menschlicher Fehler sind. Das muss aber nicht so sein, denn mit den richtigen Trainings werden die Mitarbeiter vom Sicherheitsrisiko zum Sicherheitsfaktor. Die Angriffsvektoren sind vielfältig und reichen von Social Engineering über Malware-Anhänge in E-Mails oder Drive-By-Downloads bis zu zielgerichteten Angriffen über die sogenannte Chef-Masche.

Security Awareness wird damit zum Schlüsselfaktor in der IT-Security! Die gute Nachricht: Mitarbeiter können lernen, Angriffstaktiken, die auf menschliche Fehler, abzielen zu erkennen und sich richtig zu verhalten.

Doch Trainings und Schulungen sind nur dann nachhaltig, wenn es gelingt, die Lerninhalte kurzweilig, unterhaltsam und einprägsam zu vermitteln.
 
Erfahren Sie im Webinar am 04. Oktober um 10 Uhr von Security-Experte Mike Ritter unter anderem:

  • Welche Angriffstaktiken auf die Unachtsamkeit Ihrer Mitarbeiter zielen
  • Welche Awareness-Maßnahmen sinnvoll sind
  • Wie IT-Security-Trainings die Mitarbeiter nachhaltig und effektiv schulen
  • Wie die Akzeptanz solcher Trainings bei den Mitarbeitern verbessert wird
  • Wie sich der Erfolg solcher Awareness-Maßnahmen messen lässt

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Ihre Fragen.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Webcasts deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 09.08.18 | Kaspersky Labs GmbH

Veranstalter des Webinars

Kaspersky Labs GmbH

Despag-Str. 3
85055 Ingolstadt
Deutschland

Datum:
04.10.2018 10:00