Suchen

Mobile Computing mit einfacherer Nutzung von SIM-Karten VPN-Client-Suite für Windows 8

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der NCP Secure Enterprise Client für Windows ist in der Version 9.31 mit Windows 8 (Professional und Enterprise) für Desktops und Tablets kompatibel. Die zentral managebare VPN-Client-Suite bietet APN-Management und optimierten Hotspot-Login.

Firma zum Thema

Version 9.31 des NCP Secure Enterprise Clients für Windows ist zusätzlich zu Windows 7/Vista/XP auch mit Windows 8 kompatibel.
Version 9.31 des NCP Secure Enterprise Clients für Windows ist zusätzlich zu Windows 7/Vista/XP auch mit Windows 8 kompatibel.
(Bild: NCP)

NCP hat in die Version 9.31 des NCP Secure Enterprise Clients für Windows die Access-Point-Name (APN)-Funktion integriert.

Anwender müssen beim Wechsel zu einer SIM-Karte eines anderen Providers damit nicht mehr manuell den mobilen Access Point eingeben, von dem aus sie auf das Internet zugreifen. Die Konfiguration der mobilen Datenverbindung werde automatisch aus der eingesetzten SIM-Karte und der zugehörigen Provider-ID erstellt. Dies sei besonders im Ausland von Vorteil, wenn Anwender die SIM-Karten eines günstigen Providers vor Ort nutzen möchten.

NCP hat auch Sicherheit und Bedienbarkeit der VPN-Client-Suite (VPN Client, Internet Connector, Personal Firewall) überarbeitet.

In der neuen Version erhalten mobile Anwender einen Hinweis auf eine fehlende Netzwerkverbindung bei der Hotspot-Anmeldung. Im Bereich der Barrierefreiheit könne nun auf bessere Lesbarkeit („Hoher Kontrast“) umgeschaltet werden, zudem sei der Betrieb von Screenreadern möglich. Zusätzliche Log-Einstellungen sollen die Fehlerdiagnostik vereinfachen. Mobile Mitarbeiter können via Supportassistent Informationen per E-Mail an den Support weiterleiten.

(ID:38120010)