Suchen

Untersuchung von IDC Wachsendes Interesse an Client-Virtualisierung mit steigender Anzahl von PC-Arbeitsplätzen

| Redakteur: Katrin Hofmann

Die Marktforscher von IDC sind der Nutzung der Client-Virtualisierung in deutschen Betrieben auf den Grund gegangen.

Firma zum Thema

Je nach Unternehmensgröße ist der Nutzungsgrad unterschiedlich hoch.
Je nach Unternehmensgröße ist der Nutzungsgrad unterschiedlich hoch.

Die Multi-Client-Studie zum Thema „Virtualized Client Computing – Anwenderpräferenzen und Trends in Deutschland 2010/2011“ von IDC, im Zuge derer 235 Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern befragt wurden, zeigt eine zunehmende Bereitschaft auf Seiten der Anwenderunternehmen, in den nächsten zwei Jahren verstärkt in Virtualisierung zu investieren.

Es zeigt sich, dass Client-Virtualisierung unter den befragten Unternehmen sehr weit verbreitet ist. Dies liegt IDC zufolge nicht zuletzt daran, dass nur Firmen mit mehr als 100 Mitarbeitern befragt wurden und Client-Virtualisierung vor allem für größere Unternehmen interessant ist. Insgesamt decken sich die Ergebnisse auch mit anderen Untersuchungen von IDC im europäischen Markt.

Die Abbildung (siehe Grafik oben, die sich durch Anklicken vergrößern lässt) verdeutlicht die hohe Verbreitung von Client-Virtualisierungstechniken unter den befragten Unternehmen. Dabei zeigt sich, dass diese Techniken bei steigender Anzahl von PC-Arbeitsplätzen immer wichtiger werden. Die niedrigen Zahlen für Unternehmen mit mehr als 1.000 PC-Arbeitsplätzen lässt auf Implementierungsprobleme bei einer hohen Anzahl von Anwendern schließen und nicht auf mangelndes Interesse dieser Unternehmen.

(ID:29492720)